Busching: Defekte Felgenschlösser schnell entfernen

Auch für Sicherungen mit rotierender Außenhülle geeignet

| Autor: Ottmar Holz

Mit dem richtigen Spezialwerkzeug verlieren defekte Diebstahlsicherungen ihren Schrecken.
Mit dem richtigen Spezialwerkzeug verlieren defekte Diebstahlsicherungen ihren Schrecken. (Bild: Busching)

Defekte Radsicherungen und verlorene Löseschlüssel bringen immer wieder die Werkstattplanung durcheinander. Mit dem 16-teiligen Felgenschlossentferner-Set 100750 kann der Monteur das riskante Knacken der Diebstahlsicherung laut Anbieter in nur vier Minuten pro Rad schnell und einfach erledigen.

Zuerst bohrt der Anwender in die meist gehärteten Schrauben ein mittiges Loch. Acht unterschiedliche Zentrierhilfen aus Metall oder Nylon führen den mitgelieferten extrem harten Spezialbohrer – auch bei mitdrehender Außenhülle der Sicherung. Die Zentrierhülsen sollen dabei größere Schäden an den Kundenrädern verhindern.

In das Loch schlägt der Anwender einen der mitgelieferten Ausdreher (Extraktor) mit dem Extraktorhalter ein. Danach kann er die Radschraube bzw. geknackte Felgensicherung wie gewohnt lösen. Der Extraktor kann mehrfach verwendet werden, mit dem Extraktorentferner und dem -halter kann der Anwender den ausgebohrten Schraubenrest entfernen. Busching bietet das Komplettset im Tragekoffer für 349 Euro an.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44579000 / Service)

Plus-Fachartikel

Keine Zeitverschwendung im K&L-Betrieb

Keine Zeitverschwendung im K&L-Betrieb

Die Branche steht unter Druck: Die Schadensteuerung nimmt stetig zu, die Stundenverrechnungssätze decken die Kosten kaum noch ab und die Kundenansprüche steigen. Mit effizienten Prozessen können Betriebe dieser Entwicklung trotzen. lesen

Autoglas: Lukratives Geschäft

Autoglas: Lukratives Geschäft

Nach wie vor betreiben viele Kfz-Betriebe das Glasgeschäft nicht wirklich professionell. Damit verzichten diese Unternehmen auf eine lukrative Möglichkeit, die Werkstätten besser auszulasten. Das Konzept „Autoglas Partner“ des ZDK will das ändern. lesen