Daimler-Stammwerk wird zur Batteriefabrik

Konzern und Betriebsrat legen Streit bei

| Autor: dpa

Das Daimler-Stammwerk in Stuttgart-Untertürkheim.
Das Daimler-Stammwerk in Stuttgart-Untertürkheim. (Bild: Daimler)

Daimler baut in seinem Stammwerk in Stuttgart-Untertürkheim eine Batterieproduktion für Elektroautos auf. Außerdem sollen dort auf lange Sicht auch die elektrischen Antriebssysteme montiert werden, die die Kraft auf die Achsen übertragen, wie Unternehmen und Betriebsrat am Donnerstag gemeinsam mitteilten. Im weltweiten Netz der Daimler-Standorte bleibe Untertürkheim auch im Elektroauto-Zeitalter das führende Werk in Sachen Antriebstechnologie, hieß es.

Ihren Streit um die künftige Rolle des Standorts haben beide Seiten damit beigelegt. Im Gegenzug für die Produktionszusagen wurden den Angaben zufolge „Maßnahmen zur Steigerung der Flexibilität und Effizienz“ mit den Mitarbeitern vereinbart. So sollen unter anderem Schichtmodelle verändert werden. Nach eigenen Aussagen schafft Daimler in Untertürkheim über 250 neue Stellen im Produktionsbereich der Elektromobilität. Die Einigung sieht nun vor, in einem „Projekthaus“ die nötige Kompetenz aufzubauen, um zu einem späteren Zeitpunkt in die Produktion einsteigen zu können. Die erste Generation der Antriebssysteme – dabei bleibt es – wird Daimler nicht selbst bauen.

Nach zwei Werken in Kamenz und einer für 2020 geplanten Fertigungsanlage in China wird Untertürkheim Daimlers vierte Batteriefabrik. Das Stammwerk soll künftig beispielsweise den Standort Sindelfingen mit Batterien für die geplante Elektroauto-Familie EQ versorgen.

Bis 2025 sollen nach Vorstellungen des Daimler-Managements rein-elektrische Fahrzeuge zwischen 15 und 25 Prozent vom Gesamtabsatz von Mercedes-Benz ausmachen. Um dies zu erreichen, soll in den kommenden Jahren eine Milliardensumme in den Standort Untertürkheim fließen. Aktuell arbeiten rund 19.000 Beschäftigte im Daimler-Stammwerk.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44785428 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Consors Finanz/BNP Paribas: Digital im Handel

Consors Finanz/BNP Paribas: Digital im Handel

Automatisierung und Digitalisierung sollen dem Handel die Arbeit deutlich erleichtern. Consors Finanz will die Kundenbindung durch eine Mastercard ohne Jahresgebühr stärken. Ziel ist der digitale Autokauf auf Kredit. lesen

Controlling: Schneller zu validen Zahlen

Controlling: Schneller zu validen Zahlen

Für die Autohausgruppe Hülpert war es ein Kraftakt: Ein ganzes Jahr lang bereitete das Unternehmen die Einführung von Volkswagens Dealer-Management-System Cross vor und investierte in das Projekt eine Million Euro. Hat sich der Umstieg gelohnt? lesen