Dauertest Nissan Leaf: 11 Prozent Kapazitätsverlust

Reichweite schrumpft auf 90 Kilometer

| Autor: sp-x

Der ADAC hat über fünf Jahre einen Nissan Leaf getestet. Dabei haben sich Reichweitenverluste von 11 Prozent ergeben.
Der ADAC hat über fünf Jahre einen Nissan Leaf getestet. Dabei haben sich Reichweitenverluste von 11 Prozent ergeben. (Bild: ADAC)

Die Hersteller setzen für Elektroautos in der Regel auf Akkus mit Lithium-Ionen-Zellen. Sie haben unter anderem den Vorteil, nicht unter dem Memory-Effekt zu leiden. Allerdings ist auch dieser Akkutyp nicht davor gefeit, dass die Leistungsfähigkeit über einen längeren Zeitraum abnimmt. Das hat der ADAC in einem Dauertest mit dem Nissan Leaf der ersten in Deutschland verfügbaren Generation nun nachgemessen.

Den Dauermessungen zufolge erlaubte der Stromspeicher zu Beginn der Testphase noch Reichweiten von 113 Kilometern. Nach fünf Jahren, 80.000 gefahrenen Kilometern und 1.450 Ladezyklen ist das Reichweitenfenster auf 90 Kilometer geschrumpft. Dies zeigt sich laut ADAC im Praxiseinsatz wie auch auf dem Messprüfstand. Der Kapazitätsverlust liegt damit bei 11 Prozent.

Der schleichende und unaufhaltsame Ermüdungseffekt der Akkus ist vor allem von der Zahl der Ladungen abhängig, denn mit jedem Aufladen büßt die Batterie ein wenig ihrer Kapazität ein. Wer täglich lädt, muss mit rund 2,5 Prozent Leistungseinbußen pro Jahr rechnen. Insofern dürfte ein täglich geladener Akku nach zehn Jahren noch über 70 bis 75 Prozent seiner Ursprungskapazität verfügen. Wer sich also ein Elektroauto kaufen will, sollte bedenken, dass sich nach derzeitigem Stand der Technik mit den Jahren die Reichweite verkleinert.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44834684 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Jaguar Land Rover: Turbulente Zeiten

Jaguar Land Rover: Turbulente Zeiten

Die Neuzulassungen des britischen Herstellers gehen in Deutschland seit Jahren nur in eine Richtung – steil nach oben. Ausgerechnet jetzt, wo neue Modellkracher in den Startlöchern stehen, droht die Dieselkrise die Händler aus der Erfolgsspur zu drängen. lesen

Zusatzgeschäfte: Mobilität für alle

Zusatzgeschäfte: Mobilität für alle

Menschen mit einer Behinderung haben es oft schwer, im Alltag mobil zu sein. Kfz-Betrieben, die diese Kundenzielgruppe für sich entdecken, eröffnet sich ein weites Betätigungsfeld. lesen