Hella: Ein Viertel mehr Gewinn

Gute Prognose für 2017/18

| Autor: dpa

Hella-Zentrale in Lippstadt
Hella-Zentrale in Lippstadt (Foto: Hella)

Der Autoleuchten-Spezialist Hella erwartet durch den Trend zur E-Mobilität und zum autonomen Fahren in den nächsten Jahren kräftige Wachstumsimpulse. Mit neuen Produkten mit Radartechnologie, im Batteriemanagement und zum digitalisierten Licht sei der Konzern gut aufgestellt, um von den Umbrüchen in der Branche zu profitieren, sagte Hella-Chef Rolf Breidenbach am Donnerstag in Düsseldorf.

Im Ende Mai abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 steigerte das Familienunternehmen seinen Umsatz um 3,7 Prozent auf 6,6 Milliarden Euro. Das bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern stieg um 12 Prozent auf 534 Millionen Euro. Unter dem Strich erhöhte sich der Gewinn sogar um 26,2 Prozent auf 343 Millionen Euro. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet der Konzern mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von 5 bis 10 Prozent und einer Zunahme des bereinigten operativen Ergebnisses in gleichem Ausmaß.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44832098 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Jaguar Land Rover: Turbulente Zeiten

Jaguar Land Rover: Turbulente Zeiten

Die Neuzulassungen des britischen Herstellers gehen in Deutschland seit Jahren nur in eine Richtung – steil nach oben. Ausgerechnet jetzt, wo neue Modellkracher in den Startlöchern stehen, droht die Dieselkrise die Händler aus der Erfolgsspur zu drängen. lesen

Zusatzgeschäfte: Mobilität für alle

Zusatzgeschäfte: Mobilität für alle

Menschen mit einer Behinderung haben es oft schwer, im Alltag mobil zu sein. Kfz-Betrieben, die diese Kundenzielgruppe für sich entdecken, eröffnet sich ein weites Betätigungsfeld. lesen