Personalkarussell in BMW-Filialen dreht sich

BMW verkündet insgesamt zehn Personalwechsel

17.02.2011 | Redakteur: Gerd Steiler

Auch die BMW-Niederlassung Düsseldorf bekommt zum 1. April einen neuen Chef: Eduard Fischer (51), bisher Leiter der Niederlassung Leipzig, wird den Posten von Friedrich Behle (46) übernehmen. Nachfolger Fischers in Leipzig wird Carsten Boedecker, bislang Chef der Niederlassung Essen.

Im Vertrieb Deutschland der BMW Group wird es zum 1. April mehrere personelle Veränderungen. Wie der Hersteller am Donnerstag in München mitteilte, wird Eduard Fischer (51), bisher Leiter der Niederlassung Leipzig, die BMW-Niederlassung Düsseldorf übernehmen. Sein dortiger Vorgänger Friedrich Behle (46) wechselt den Angaben zufolge in die Münchner Konzernzentrale und verantwortet dort künftig die Steuerung der südeuropäischen Märkte.

Fischer leitete von 2005 bis 2007 die BMW-Niederlassung Dortmund. Von dort wechselte er als zuständiger Vertriebsleiter in die Niederlassung Leipzig. Seit August 2007 zeichnet er für den Niederlassungsverbund Leipzig/Chemnitz/Dresden verantwortlich.

Nachfolger Fischers als Leiter der BMW-Niederlassung Leipzig wird Carsten Boedecker. Boedecker leitet seit 2007 die Niederlassung Essen und wird dort von Hermann Brügger abgelöst, der bisher der Filiale Rath in Düsseldorf vorstand. Neuer Chef der Filiale Rath wird Wolfgang Bauer, der bisher in der Münchner BMW-Zentrale den Vertrieb Neuwagen/Gebrauchtwagen Niederlassungen verantwortete.

Diese Funktion wiederum übernimmt der bisherige Leiter der Filiale Darmstadt, Thomas Fischer. Neuer Leiter der Filiale Darmstadt wird Dirk Reinicke, der bislang die Filialen Weißensee und Marzahn in Berlin leitete. Die Leitung dieser beiden Filialen übernimmt Henning Putzke, bisher Managing Director der Vertriebsgesellschaft Ungarn.

Michael Kordys (55), zuletzt Präsident von BMW Thailand, hat seit 1. Februar die Leitung der BMW-Niederlassung Bonn inne. Kordys löst in dieser Position Volker Arnold ab, der zeitgleich in die BMW-Niederlassung Düsseldorf wechselte und dort die Gesamtverantwortung für die Sparte Neuwagen im Niederlassungsverbund Nordrhein-Westfalen übernahm.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 370655 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Hyundai: Start ins Elektrozeitalter

Hyundai: Start ins Elektrozeitalter

In Sachen Elektromobilität hatte Hyundai bislang nur sein Brennstoffzellenfahrzeug ix35 Fuel Cell zu bieten. Mit dem Ioniq steigen die Koreaner jetzt größer in die Elektromobilität ein. Das bringt auch für den Handel Neuerungen. lesen

Elektromobilität: Raus aus dem Schatten

Elektromobilität: Raus aus dem Schatten

Die deutschen Hersteller haben sich in Sachen E-Mobilität lange Zeit zurückhaltend gezeigt. Jetzt gehen sie mit eigenen Marken und Fahrzeugarchitekturen an den Start und stellen Reichweiten von über 500 Kilometern in Aussicht. lesen