Josam schafft Platz für Werkzeuge

System verachtfacht die Lagerfläche

05.10.2011 | Redakteur: Markus Lauer

Beim Indeco-Lagersystem hat jedes Werkzeug seinen festen Platz.
Beim Indeco-Lagersystem hat jedes Werkzeug seinen festen Platz.

Fast jede Werkstatt kennt das Problem, die große Menge verschiedener Werkzeuge schnell auffindbar und übersichtlich zu lagern. Das Ordnungssystemen „Indeco“ von Josam soll diese Anforderungen in jedem Betrieb erfüllen.

Herzstück des Lagersystems ist das Werkzeug-Kompaktfach. Es ist erhältlich mit drei Auszügen und einer Tragfähigkeit von zirka 400 Kilogramm oder mit fünf Auszügen und einer Tragfähigkeit bis zu 700 Kilogramm. Beide Modelle lassen sich mit weiteren Auszügen erweitern, an den Seiten- und Rückwänden mit zusätzlichen Lochtafeln ergänzen und mit Spezialhaltern bestücken.

Die Werkzeughalter aus Stahl werden mit Popnieten oder Schrauben befestigt. Das Sortiment von 100 Elementen hat für jedes Werkzeug den richtigen „Aufhänger“. Das System hat bei einer Stellfläche von 1,45 Quadratmetern (drei Auszüge) eine Lagerfläche von 12 Quadratmetern. Die größere Variante (fünf Auszüge) hat bei einer Stellfläche von 2,6 Quadratmetern eine Lagerfläche von 20 Quadratmetern.

Auf Wunsch bietet Indeco auch spezifische Herstellersysteme. Hierbei wird der Lagerplatz der Werkzeuge anhand eines Koordinatennetzes an den Tafeln bestimmt. Aufkleber mit Werkzeugabbildungen und der -nummer auf den Lochtafeln sorgen für Übersicht und ermöglichen es den Kfz-Betrieben, ihre Werkzeuge ISO-gerecht zu lagern.

Zusätzlich gibt es für die Werkstätten verschiedener Automobilmarken wie VW-Gruppe und Mercedes-Benz einen Sonderservice. Hier übernimmt Indeco die Verwaltung und Systempflege und liefert automatisch die Halter inklusive der entsprechenden Sticker für neue Werkzeuge. Mit diesem Update-Service ist das Werkzeugsortiment immer auf dem aktuellen Stand.

In Deutschland vertreibt das Unternehmen Josam Richttechnik die Indeco-Produkte.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 384995 / Service)

Plus-Fachartikel

Optische Felgeninstandsetzung: Der schnelle Dreh

Optische Felgeninstandsetzung: Der schnelle Dreh

Viele Betriebe komplettieren ihr Serviceangebot rund ums Rad mit der optischen Felgeninstandsetzung. Mit dem richtigen Equipment erledigt der Anwender das bisher zeitraubende Abkleben buchstäblich im Radumdrehen. lesen

Reifenmontiermaschinen: Ganz schön schräg

Reifenmontiermaschinen: Ganz schön schräg

Immer mehr Betriebsinhaber greifen beim Neukauf zu einer Rollenmaschine, denn die Montage von Reifen mit flachen Querschnitten und steifen Flanken gelingt damit nicht nur begnadeten „Gummigöttern“. lesen