Standox: Neue Lackieranleitung

Reparaturleitfaden für „Rosso Competizione”

| Autor: Konrad Wenz

Das leuchtende „Rosso Competizione“ ist für Lackierer eine echte Herausforderung.
Das leuchtende „Rosso Competizione“ ist für Lackierer eine echte Herausforderung. (Foto: Standox)

Der Wuppertaler Lackhersteller Standox hat einen Reparaturvorschlag für den Sonderfarbton „Rosso Competizione“ entwickelt – ein leuchtendes, brillantes Rot, in dem Alfa Romeo seine Modelle Giulietta und 8C anbietet. Für Lackierer bedeuten diese speziellen Farbtöne bei anfallenden Reparaturen eine echte Herausforderung, denn die Reparaturprozesse sind sehr komplex. Um die Werkstätten zu unterstützen, entwickelt der Hersteller regelmäßig praxisgerechte Lackieranleitungen. Ein Teil der Standox-Trainingsunterlagen für den Farbton „Rosso Competizione“ kann jetzt unter www.standox.de/training heruntergeladen werden.

Neben einem Überblick über den vierschichtigen Lackaufbau und den Ablauf des Reparaturverfahrens enthält die Anleitung Mischformeln für den Basislack und den Klarlack und führt die Lackierer Schritt für Schritt durch den Reparaturprozess. Da die Reparatur von Sonderfarbtönen sehr aufwendig ist und von den Lackierern besonderes Können und Erfahrung verlangt, empfiehlt Standox den Werkstätten grundsätzlich, ihr Personal für die Reparatur von Sonderfarbtönen schulen zu lassen. Entsprechende Trainings bietet das Unternehmen regelmäßig an.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39642940 / Service)

Plus-Fachartikel

Dialogannahme: Geht nicht, gibt’s nicht

Dialogannahme: Geht nicht, gibt’s nicht

Mitarbeiter in Kfz-Betrieben betrachten die Dialogannahme gelegentlich als lästigen Klotz am Bein. „Die Akademie“ will mit ihrem Schulungsprogramm die Sinne für das Potenzial in diesem Bereich schärfen. lesen

Achsvermessung: Völlig losgelöst

Achsvermessung: Völlig losgelöst

Zwei Stahlplatten und eine Handvoll Kugeln – das sind die wesentlichen Bauteile der Schiebeplatten und Drehteller eines Achsmessstands. Und die wollen gepflegt sein – denn die Bauteile und damit die Messergebnisse leiden unter Schmutz und Korrosion. lesen