Jacobs-Gruppe startet mit Skoda in Aachen

Umbau eines ehemaligen Toyota-Betriebs

| Autor: Andreas Grimm

Die Jacobs-Gruppe hat in Aachen einen 650 Quadratmeter großen Showroom für Skoda umgerüstet.
Die Jacobs-Gruppe hat in Aachen einen 650 Quadratmeter großen Showroom für Skoda umgerüstet. (Bild: Jacobs)

Die Jacobs-Gruppe hat ihren sechsten Skoda-Betrieb eröffnet. In der Aachener Neuenhofstraße hat der Mehrmarkenhändler dazu das ehemalige Toyota Center Aachen in rund vier Monaten umgebaut und optisch auf das Corporate Design des tschechischen Herstellers umgestellt. Mit Skoda in der Neuenhofstraße erweitert sich die Jacobs-Gruppe zugleich auf 16 Standorte in der Region.

Entstanden ist in dem zehn Jahre alten Gebäude ein exklusiver Handels- und Servicebetrieb für die Marke Skoda mit 656 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Insgesamt stehen für die Präsentation der Marke und die Kundenaufträge auf dem Firmengelände 10.300 Quadratmeter zur Verfügung. Zu den Investitionskosten hielt sich die Jacobs-Gruppe auf Anfrage bedeckt.

Das Autohaus in der Neuenhofstraße versteht sich explizit als zentrale Anlaufstelle für Kunden und Interessenten der Marke Skoda. Vorangegangen war seitens der Skoda-Händlernetzentwicklung ein Neuzuschnitt des Marktgebiets.

Der Skoda-Betrieb beschäftigt zunächst 21 Mitarbeiter. Sie wurden zu 80 Prozent in der Jacobs-Gruppe ausgebildet, ein Fünftel wurde von außen angeworben. Centerleiter ist Michael Wetzels, der zugleich den Standort Jacobs Automobile Übach-Palenberg verantwortet. In der Gruppe ist Wetzels zudem standortübergreifend Markenverantwortlicher für Skoda.

Mit der Neueröffnung verkauft die Jacobs-Gruppe nun Skoda an fünf Standorten und betreibt ein Großkundenleistungszentrum. Die Investition in die Marke erklärt das Unternehmen mit der Perspektive des Fabrikats als junge und aufstrebende Marke, die zuletzt ein deutliches und nachhaltiges Wachstum geschafft habe. Im vergangenen Jahr verkaufte die Gruppe 960 Skoda-Neuwagen, für das laufende Jahr erwartet Wetzels 1.260 Neuwagen, davon allein 650 Einheiten im neuen Skoda Betrieb in Aachen.

Der Betrieb in der Neuenhofstraße startete bereits am 15. Februar. Offiziell eingeladen wurden Kunden und Interessenten dann am 4. März anlässlich der Premiere von Kodiaq und Octavia. Beide Modelle standen entsprechend im Mittelpunkt der Aktivitäten. Zusätzliches Kundeninteresse erzeugte die Verlosung eines Skoda Fabia, der von der Gewinnerin nun sechs Monate kostenlos gefahren werden darf. Ein Bobby-Car-Rennen und weitere Aktivitäten sorgten für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für alle Altersklassen. Insgesamt zählte der neue Skoda-Standort am Eröffnungswochenende 1.500 Gäste.

Die Jacobs-Gruppe ist seit 90 Jahren aktiv. Inzwischen betreibt der Mehrmarkenhändler 16 Standorte in der Region Aachen, in Düren, Heinsberg, der Eifel und im Rhein-Erft-Kreis. Beschäftigt werden 765 Mitarbeiter und 192 Auszubildende. Seit 2005 ist die Penske Automotive Group Teilhaber des Unternehmens, inzwischen sogar Mehrheitseigner.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44574691 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Mercedes-Benz-Autohaus Cottbus: Alles unter Dach und Fach

Mercedes-Benz-Autohaus Cottbus: Alles unter Dach und Fach

Gebrauchtwagen bei jedem Wetter in einer klimatisierten Halle zu zeigen, ist kundenfreundlicher als auf Plätzen unter freiem Himmel. Das Autohaus Cottbus (AHC) verkauft mit diesem Konzept 30 Prozent mehr Fahrzeuge. lesen

Mazda: Evolution des Bestsellers

Mazda: Evolution des Bestsellers

Die erste Generation des CX-5 hatte bei Mazda vor fünf Jahren die Weichen auf Wachstum gestellt und sich zum meistverkauften Modell gemausert. Folglich sind die Erwartungen an den Nachfolger hoch. lesen