Koch-Gruppe holt den Internet Sales Award 2016

Berliner punkten mit ganzheitlichem Konzept

| Autor: Martin Achter

»kfz-betrieb« verlieh den Internet Sales Award 2016 im Rahmen der Fachmesse Automechanika in Frankfurt am Main.
»kfz-betrieb« verlieh den Internet Sales Award 2016 im Rahmen der Fachmesse Automechanika in Frankfurt am Main. (Bild: Bausewein)

Das Fachmagazin »kfz-betrieb« hat den Hauptstadt-Standort Berlin von Koch Automobile mit dem Internet Sales Award 2016 ausgezeichnet. Das Team des Multimarkenhändlers (Mazda, Volvo, Citroën, Skoda, Seat) erhielt den Preis im Rahmen der Fachmesse Automechanika in Frankfurt am Main. »kfz-betrieb« hatte gemeinsam mit den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK) und Mobile.de zu dem Wettbewerb aufgerufen, um Deutschlands Autohäuser mit dem besten Onlinebusiness zu küren.

Bewertungskriterien waren die Vertriebsstrategien der Unternehmen für den Absatzkanal Internet, deren Webpräsenzen, das Lead- und Reputationsmanagement sowie die Social-Media-Konzepte. Zusammen mit den Sponsoren überreichte »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel die Trophäe und die Urkunden an die Preisträger.

Internet Sales Award 2016: Die digitale Meisterklasse

Koch erhielt den Preis unter anderem für seine digitale Markenführung: Das Autohaus hat die Online-Aktivitäten der verschiedenen Markenwelten, die das Autohaus repräsentiert, unter einer Dachmarke gebündelt (autoskauftmanbeikoch.de). Außerdem hat das Unternehmen die Funktion eines spezialisierten Digitalmanagers geschaffen, der sich ausschließlich um Onlinevertrieb und Onlinemarketing kümmert. Und schließlich bildet die Gruppe ihr Leistungsspektrum vollständig auch im Internet ab.

Auf dem zweiten Platz des Wettbewerbs kam der BMW- und Mini-Händler Märtin aus Freiburg im Breisgau. Den dritten Platz vergab die Jury an Automobile Renner (Renault, Dacia) in Parchim in Mecklenburg-Vorpommern.

ZDK: Schnelligkeit zählt im Online-Geschäft

Ulrich Fromme, Vizepräsident beim Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), betonte die Vorbildfunktion der mit dem Internet Sales Award ausgezeichneten Betriebe für die Branche. Der Prozess der Digitalisierung im Automobilhandel habe in den vergangenen zwölf Monaten deutlich an Fahrt gewonnen. Hersteller verkauften mittlerweile auch selbst über das Internet Fahrzeuge. Deswegen müssten sich Autohäuser um ein erfolgreiches Digitalgeschäft bemühen: „Internet Sales heißt Schnelligkeit“, sagte Fromme.

»kfz-betrieb«-Chefredakteur Michel hob hervor, dass nicht die Größe eines Autohauses ausschlaggebend sei für ein erfolgreiches Onlinebusiness: „Erfolg im Digitalgeschäft ist unabhängig von der Unternehmensgröße.“

„Das komplette Autohaus online abgebildet“

René Bock, Direktor Vertrieb bei Mazda Motors Deutschland, gratulierte der Berliner Koch-Gruppe zum ersten Platz. Das Unternehmen sei ein „wichtiger Pfeiler“ der Mazda-Vertriebsorganisation. Michael Schmidt-Giesen, Gebietsleiter Verkauf und Marketing der Vertriebsregion Süd-West bei BMW, lobte die Verzahnung des Online- und Offlinegeschäftes der Freiburger Märtin GmbH. Und Christophe Mittelberger, Vertriebsvorstand von Renault Deutschland, zeigte sich erfreut über das Engagement von Automobile Renner. Das Unternehmen bilde all seine Geschäftsbereiche in der digitalen Welt ab: „Sie begleiten Kunden online vom Neuwagen bis zum Service“, sagte Mittelberger an Automobile Renner gerichtet.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44279101 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

Digitaler Automobilhandel: Von einem, der auszog ...

Digitaler Automobilhandel: Von einem, der auszog ...

Seit 2016 ist der westfälische Autohändler Carlo Jesse in der Hightech-Region nahe San Francisco. Von dort aus will er sein Ankauf-Start-up „Wir kaufen Ihr Auto vor Ort“ international positionieren und setzt dabei auf Unterstützung von Digitalexperten. lesen

Car Gurus: Alternative für Händler

Car Gurus: Alternative für Händler

Der Wettbewerb unter den Onlinebörsen kommt in Bewegung: Die US-Plattform Car Gurus ist jetzt auch in Deutschland vertreten und will rasch zu den Marktführern aufschließen. Helfen soll dabei unter anderem ein besonderes Preiskonzept. lesen