Uwe Maciejonczyk geht zu Triumph

Vertriebsprofi wechselt ins Bike-Business

| Autor: Jens Rehberg

(Foto: Triumph)

Uwe Maciejonczyk ist ab 1. Dezember bei der Triumph Motorrad Deutschland GmbH zuständig für die Händlernetzentwicklung in Deutschland und Österreich. Dies bestätigte Importeurschef Darko Pehar am Freitag auf Anfrage.

Maciejonczyk ist noch bis Ende November bei Chevrolet Deutschland angestellt, wo er seit neun Jahren als verantwortlicher Händlernetzentwickler tätig ist. Dieselbe Position hatte er zuvor bei Kia inne.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42437278 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Mitarbeiterintegration: Zwei Welten vereinen

Mitarbeiterintegration: Zwei Welten vereinen

Die Mercedes-Benz-Partner Beresa, Kestenholz und Kunzmann haben Daimler-Konzerniederlassungen übernommen – und deren ehemalige Mitarbeiter erfolgreich in ihre Betriebe integriert. Doch dafür mussten sie einige Hürden meistern. lesen

TG Automobile: Ein Leuchtturm für Sachsen

TG Automobile: Ein Leuchtturm für Sachsen

Die Torpedo-Gruppe hat in Dresden ihren siebten Hyundai-Betrieb eröffnet. Das Autohaus soll die Hyundai-Verkäufe der Gruppe kräftig pushen und der koreanischen Marke einen repräsentativen Auftritt in der sächsischen Landeshauptstadt verschaffen. lesen