25 Jahre Reichstein & Opitz

Hersteller-Vertreter gratulieren zum Jubiläum

| Autor: Gerd Steiler

Das Autohaus Reichstein & Opitz in Jena feierte am 3. September im Beisein von rund 200 geladenen Gästen offiziell sein 25-jähriges Bestehen.
Das Autohaus Reichstein & Opitz in Jena feierte am 3. September im Beisein von rund 200 geladenen Gästen offiziell sein 25-jähriges Bestehen. (Foto: Reichstein & Opitz)

Das Autohaus Reichstein & Opitz in Jena feiert in diesen Tagen sein 25-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit rund 200 geladenen Gästen aus Automobilbranche, Politik, Wirtschaft und Kultur feierte Firmenchef Wilfried Opitz am 3. September den runden Geburtstag bei einer Jubiläums-Gala. Glückwünsche zum Geburtstag überbrachten u.a. Wolfgang Kopplin (Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Ford-Werke GmbH), Thomas Weber (Direktor Händlernetz-Entwicklung der Volvo Car Germany GmbH) und Göran Tamm (Marketing Direktor der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH).

Die Ursprünge des heutigen Mehrmarken-Autohauses (Ford, Volvo, Land Rover, Jaguar) lagen im Jahr 1990. Damals, kurz nach der Wende, ergriff Wilfried Opitz die Chance, seinen lange gehegten Wunsch nach unternehmerischer Selbstständigkeit in die Tat umzusetzen. Der gelernte Kfz-Schlosser wollte im neuen Gewerbegebiet an der Stadtrodaer Straße zunächst einen freien Kfz-Servicebetrieb für Reifen, Auspuff und Bremsen mit dazugehöriger Tankstelle gründen. Doch bevor es dazu kam, lernte Opitz den Heidenheimer Autohändler Volker Reichstein kennen. Beide tauschten ihre Geschäftsideen aus, wurden Partner und gründeten in Jena einen gemeinsamen Fahrzeughandel.

Start am 1. August 1990

Nachdem das Gebrauchtwagengeschäft erfolgreich angelaufen war – wöchentlich lieferte das Heidenheimer Autohaus Reichstein 20 bis 30 Fahrzeuge nach Jena – sicherte sich Wilfried Opitz einen Händlervertrag mit dem Kölner Automobilhersteller Ford und konnte damit fortan auch Neuwagen anbieten. Unterzeichnet wurde der Ford-Händlervertrag am 1. August 1990.

Beginnend mit zwei Holzhütten und einem Werkstattcontainer auf der grünen Wiese – im Ford-internen Sprachgebrauch „Vereinigte Hüttenwerke Jena“ – entwickelte sich der Zwei-Mann-Fahrzeughandel rasch zu einem respektablen Ford-Betrieb. Die starke Kundennachfrage machte schon bald die Errichtung eines neuen Firmengebäudes mit Neuwagen-Schauraum und moderner Service-Werkstatt notwendig. Mit dem im Jahr 1994 vollzogenen Umzug an den neuen Standort in der Amsterdamer Straße legten Reichstein & Opitz den Grundstein für weiteres erfolgreiches Wachstum.

Im Laufe der folgenden Jahre entwickelte sich das Unternehmen kontinuierlich weiter. 2000 und 2002 wurden Händlerverträge mit den Premiummarken Volvo und Land Rover abgeschlossen und neue Ausstellungsräume für beide Marken gebaut. 2006 entstand ein neues Gebrauchtwagenzentrum, 2007 und 2008 eröffnete Reichstein & Opitz weitere Filialen in Apolda und Saalfeld. Für die Marke Jaguar leistete das Autohaus zudem den vertraglichen Werkstattservice.

Neuer Ford-Store in Jena

An den drei Standorten in Jena, Apolda und Saalfeld arbeiten heute insgesamt 163 Mitarbeiter, darunter 25 Azubis. Seit der Gründung des Autohauses durchliefen mehr als 130 Auszubildende ihre Lehre in einem der sechs angebotenen Ausbildungsberufe.

Die Erfolgsgeschichte der Reichstein & Opitz GmbH soll auch in Zukunft fortgeschrieben werden. Deshalb wird Sohn Enrico Opitz langfristig in die Unternehmensnachfolge eingearbeitet. Seit 2009 ist er in der Firma tätig und teilt sich mittlerweile mit seinem Vater die Geschäftsführung. Derzeit lassen beide das Jenaer Autohaus zu einem exklusiven Ford-Store umbauen. Hierfür wurden die Außenfassade und der Schauraum neu gestaltet, Bildschirmwände und moderne Infodesks installiert.

Weiter gehen die Feierlichkeiten zum 25. Geburtstag der Reichstein & Opitz GmbH mit einem Festwochenende und einem „Tag der offenen Tür“ für die ganze Familie am 19. und 20. September im und um das Autohaus in Jena.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43592970 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

„My Business“: Pflegebedarf bei Profilen

„My Business“: Pflegebedarf bei Profilen

Google ermöglicht es Unternehmen, sich mit Brancheneinträgen prominent im Umfeld der Ergebnislisten zu platzieren und zu präsentieren – und das kostenlos. Autohäuser schöpfen das Potenzial aber oft nicht voll aus. lesen

Mercedes-Benz-Online-Store: „Vertrieb der Zukunft“

Mercedes-Benz-Online-Store: „Vertrieb der Zukunft“

Mercedes-Benz verkauft ab sofort ausgewählte Neuwagen bundesweit über den eigenen Online-Shop. Der Hersteller will die Kunden mit attraktiven Preisen und einer kostenlosen Überführung zum Kauf animieren, der Handel liefert die Fahrzeuge aus. lesen