Silber ist die meistgekaufte Autofarbe

1991 waren fast 30 Prozent der neuen Pkw rot

| Autor: Andreas Wehner

Silber und Grau waren nicht immer so beliebt wie heute.
Silber und Grau waren nicht immer so beliebt wie heute. (Foto: BMW)

Silber ist wieder die beliebteste Autofarbe in Deutschland. 28,7 Prozent aller Neuwagen wurden 2015 in Silber- oder Grautönen ausgeliefert, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) unter Berufung auf Daten des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) mitteilte. Das sind 1,5 Prozentpunkte mehr als 2014.

Schwarze Autos sanken dagegen in der Gunst der Käufer. Mit einem Anteil von 27,3 Prozent erreichte Schwarz im vergangenen Jahr nur Platz zwei in der Rangliste. Dahinter folgt die Lackfarbe Weiß mit knapp 20 Prozent. Allerdings deuten erste Anzeichen darauf hin, dass der Weiß-Boom mittlerweile seinen Höhepunkt überschritten haben könnte: Zum ersten Mal seit zehn Jahren ist der Anteil weißer Fahrzeuge nicht mehr kräftig gestiegen, sondern leicht zurückgegangen.

In den 1990er Jahren sah die Farbverteilung bei Neuwagen noch ganz anders aus als heute. (Zum Vergrößern bitte klicken.)
In den 1990er Jahren sah die Farbverteilung bei Neuwagen noch ganz anders aus als heute. (Zum Vergrößern bitte klicken.) (Grafik: VDA)

Neben Design-Trends dürfte vor allem die Einschätzung des späteren Wiederverkaufswerts eine wesentliche Rolle bei der Farbauswahl spielen. Insgesamt wurden drei Viertel aller Neuwagen in Deutschland in Schwarz, Silber/Grau und Weiß ausgeliefert. Doch das war nicht immer so. Mitte der 1990er Jahre waren die Neuwagen auf den Straßen deutlich bunter. Auf dem Höhepunkt dieses Trends, 1996, waren zwei Drittel der neuen Pkw in Rot, Grün, Blau oder Gelb lackiert. Im Jahr nach der Wende, 1991, wurden sogar fast 30 Prozent der neuen Autos in Rot bestellt.

Ende der 1990er begann jedoch der Silber-Boom. Silber beziehungsweise Grau legte vom Tiefpunkt 1995 mit 12,1 Prozent stark zu und war 2004 bei fast jedem zweiten neuen Pkw die Farbe der Wahl (46,4 %). Seither hat es insgesamt wieder an Bedeutung verloren – dafür legten Schwarz und Weiß zu.

Fast völlig verschwunden ist im Laufe der Jahre die Farbe Grün: Vor rund 20 Jahren noch bei jedem fünften Neuwagen zu sehen, ist heute nur noch einer von 100 Neuwagen grün. Dem Rot hält offensichtlich eine kleine, aber stabile Gruppe die Treue (2015: 6,1 %).

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43797972 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

„My Business“: Pflegebedarf bei Profilen

„My Business“: Pflegebedarf bei Profilen

Google ermöglicht es Unternehmen, sich mit Brancheneinträgen prominent im Umfeld der Ergebnislisten zu platzieren und zu präsentieren – und das kostenlos. Autohäuser schöpfen das Potenzial aber oft nicht voll aus. lesen

Mercedes-Benz-Online-Store: „Vertrieb der Zukunft“

Mercedes-Benz-Online-Store: „Vertrieb der Zukunft“

Mercedes-Benz verkauft ab sofort ausgewählte Neuwagen bundesweit über den eigenen Online-Shop. Der Hersteller will die Kunden mit attraktiven Preisen und einer kostenlosen Überführung zum Kauf animieren, der Handel liefert die Fahrzeuge aus. lesen