Autohaus Nix expandiert nach Fulda

Geißenhöner konzentriert sich auf Thüringen

| Autor: Julia Mauritz

Zum 1. Februar bekommt das Fuldaer Autohaus Geißenhöner einen neuen Inhaber.
Zum 1. Februar bekommt das Fuldaer Autohaus Geißenhöner einen neuen Inhaber. (Foto: Nix)

Die Autohausgruppe Nix mit Stammsitz in Wächtersbach, die die Marken Toyota, Lexus und VW Nutzfahrzeuge vertreibt, erweitert ihr Marktgebiet nach Osten. Sie übernimmt zum 1. Februar 2016 den Fuldaer Betrieb des Suhler Toyota-Autohauses Geißenhöner, das sich künftig auf seine Betriebe in Thüringen konzentrieren will.

Die von Werner und Alexander Nix geführte Unternehmensgruppe plant, den Betrieb zu modernisieren und zu erweitern. Die neun Mitarbeiter werden allesamt übernommen. Am neuen Standort sieht Werner Nix Potenzial für jährlich rund 200 Neuwagen und 200 Gebrauchte.

Fulda ist nach Wächtersbach, Offenbach, Frankfurt und Eschborn der fünfte Standort der Autohausgruppe Nix, die nach eigenen Angaben der größte Toyota-Händler in Hessen und einer der fünf absatzstärksten Partner des japanischen Importeurs in Deutschland ist.

Zusammenhängendes Marktgebiet

Als Gründe für die Übernahme in Fulda/Petersberg nennt das Autohaus Nix in einer Pressemeldung unter anderem die räumliche Nähe zum Hauptsitz: Der Betrieb in Fulda/Petersberg ist circa 30 Minuten von Wächtersbach entfernt. Zudem werde das vergrößerte, zusammenhängende Marktgebiet auch werblich komplett von den gleichen Sendern und Medien abgedeckt. Mit der Gebietserweiterung reagiert das Handelsunternehmen zudem auf die Umstrukturierung des Toyota-Händlernetzes zum 1. Juni 2016. Von der Rückkehr zum einstufigen Netz sind vor allem die größeren Gruppenhändler betroffen, wie das Autohaus Nix, das sieben Partnerhändler verliert. Weitere Übernahmen schließt Werner Nix nicht aus: „Wir halten die Augen offen.“

Das Autohaus Nix vertritt seit 1980 die Marke Toyota. Die Handelsgruppe, die gut 220 Mitarbeiter beschäftigt, verkauft jährlich rund 5.000 Neu- und Gebrauchtwagen und hat einen Jahresumsatz von circa 75 Millionen Euro.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43800651 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Nachfolge: Loslassen will gelernt sein

Nachfolge: Loslassen will gelernt sein

Den Generationswechsel im Autohaus erfolgreich meistern: Das ist der Kern eines neuen Coachingprogramms von Volvo. Das Autocenter König & Platen gehört zu den Pilothändlern und kennt die Gefahren, die beim Stabwechsel lauern. lesen

Bargeldloser Autokauf

Bargeldloser Autokauf

Der Mönchengladbacher Finanzdienstleister kooperiert seit Kurzem mit dem Start-up-Unternehmen Easy Car Pay, das sich auf bargeldlose Kfz-Transaktionen spezialisiert hat. Bereichsleiter Maik Kynast erläutert, wie der Handel davon profitieren kann. lesen