Moll: Neuer VW-Nfz- und Skoda-Standort

Absatzziel: 600 VW-Nutzfahrzeuge und 700 Skoda

| Autor: Andreas Wehner

Die Moll-Gruppe expandiert in Düsseldorf.
Die Moll-Gruppe expandiert in Düsseldorf. (Foto: M 93/Wikimedia Commons/CC BY-SA 3.0 de)

Die Moll-Gruppe hat am 4. Januar ein neues Profizentrum für Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie einen neuen Skoda-Standort an der Ikarusstraße in Düsseldorf-Lohausen eröffnet. Der 2.000 Quadratmeter große Gebäudekomplex ist verkehrsgünstig nahe der Autobahn A44 gelegen. Der neue VW-Nutzfahrzeug-Standort erfüllt nach Angaben der Moll-Gruppe als erster in Deutschland die neuen Standards der Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen.

Die Ausstellung des neuen Nutzfahrzeugzentrums präsentiert mit rund 70 Neu- und Gebrauchtwagen die komplette Palette vom Caddy bis hin zum Crafter. Moll rechnet in diesem Jahr mit 600 verkauften VW-Nutzfahrzeugen. In der angeschlossenen Werkstatt, in der auch die Auf- und Umbauten durchgeführt werden, befinden sich vier Arbeitsplätze inklusive einer 5,5-Tonnen-Scherenhebebühne.

Der neue Skoda-Standort löst das Autohaus auf der Tußmannstraße in Düsseldorf ab. Der 425 Quadratmeter große Schauraum präsentiert sich im aktuellen Skoda-Design. Angeschlossen ist eine Werkstatt mit fünf Arbeitsplätzen. Moll plant, an dem Standort in diesem Jahr 700 neue Skoda-Fahrzeuge zu verkaufen.

Das Familienunternehmen Moll erzielte zuletzt mit jährlich 15.800 verkauften Neu- und Gebrauchtwagen einen Umsatz von 490 Millionen Euro. Die Gruppe verkauft Fahrzeuge der Marken Audi, Aston Martin, Lamborghini, Land Rover, Jaguar, McLaren, Skoda, Volkswagen und Volvo. An 12 Standorten in und um Düsseldorf beschäftigt Moll derzeit rund 480 Mitarbeiter.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43806231 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Digitales Kauferlebnis: App ins Autohaus

Digitales Kauferlebnis: App ins Autohaus

Nähert sich ein Kunde auf dem Gebrauchtwagenplatz von Tölke & Fischer einem Auto, landen alle Informationen dazu per App auf seinem Smartphone: Mit Funktionen wie dieser will T-Systems die Autohäuser fit für das digitale Zeitalter machen. lesen

Social Media: Als Händler Gesicht im Web zeigen

Social Media: Als Händler Gesicht im Web zeigen

Das Bad Neustädter Autohaus Gaul & Klamt ist in den führenden sozialen Netzwerken vertreten, um Informationen zu transportieren und Vertrauen zu schaffen. Allerdings gibt es beim Auftritt auf Facebook und Co. einiges zu beachten. lesen