Gutes Ergebnis für FCA-Niederlassungen

2,3 Prozent Umsatzwachstum

| Autor: Jens Rehberg

(Foto: Fiat)

Die importeurseigenen Niederlassungen von Fiat Chrysler in Deutschland haben im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 gute Geschäfte gemacht. Laut einer Presseerklärung vom Donnerstag haben die 15 Betriebe im vergangenen Jahr insgesamt 266 Millionen Euro umgesetzt – 2,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 37 Millionen Euro erwirtschaftete allein der Aftersales-Bereich (Werkstatt: 15 Millionen Euro, Teile: 22 Millionen Euro).

Das operative Ergebnis habe sich um 23 Prozent verbessert. Wie hoch der Gewinn ausfiel, ist jedoch nicht bekannt.

„Das beste Ergebnis seit der Gründung des Unternehmens ist insbesondere dem guten Teamgeist sowie dem pragmatischen und marktorientierten Handeln unserer Mannschaft zu verdanken", kommentierte Geschäftsführer Giorgio Vinciguerra die Zahlen.

Die FCA Motor Village GmbH ist eine 100-prozentige Vertriebstochter der FCA Germany AG und ist deutschlandweit an 7 Standorten mit 15 Autohäusern vertreten. 2015 neu eröffnet wurde das Fiat-Professional-Excellence-Center in Dortmund.

Insgesamt verkauften die Niederlassungen des Importeurs im letzten Jahr 8.040 Neuwagen der Konzernmarken Fiat, Fiat Professional, Alfa Romeo, Jeep, Abarth und Lancia. Besonders erfolgreich war die Marke Jeep, die unter anderem durch die Premiere des neuen Renegade den Neuwagenabsatz um 40 Prozent auf 1.260 Einheiten steigern konnte. Lediglich bei den Gebrauchtwagen ging der Absatz auf 4.732 Einheiten leicht zurück.

Zum Jahreswechsel beschäftigte die Vertriebstochter 463 Mitarbeiter, darunter 55 Auszubildende.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43839624 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Digitales Kauferlebnis: App ins Autohaus

Digitales Kauferlebnis: App ins Autohaus

Nähert sich ein Kunde auf dem Gebrauchtwagenplatz von Tölke & Fischer einem Auto, landen alle Informationen dazu per App auf seinem Smartphone: Mit Funktionen wie dieser will T-Systems die Autohäuser fit für das digitale Zeitalter machen. lesen

Social Media: Als Händler Gesicht im Web zeigen

Social Media: Als Händler Gesicht im Web zeigen

Das Bad Neustädter Autohaus Gaul & Klamt ist in den führenden sozialen Netzwerken vertreten, um Informationen zu transportieren und Vertrauen zu schaffen. Allerdings gibt es beim Auftritt auf Facebook und Co. einiges zu beachten. lesen