Eigenzulassungen Januar: Seat an der Spitze

Über 35 Prozent Händler- und Werkszulassungen deutschlandweit

| Autor: Andreas Wehner

(Foto: Grimm)

Seat hat im Januar den höchsten Eigenzulassungsanteil auf dem deutschen Markt verbucht. 52,3 Prozent der Neuzulassungen der spanischen Volkswagen-Tochter entfielen im ersten Monat des Jahres auf die eigene Organisation. Ein Jahr zuvor waren es noch 34 Prozent. Das geht aus der Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervor, die »kfz-betrieb« ausgewertet hat (nur Marken mit mindestens 0,5 Prozent Marktanteil).

Neben Seat weist das KBA für zwei weitere Fabrikate mehr als die Hälfte der neu registrierten Fahrzeuge als Händler- und Werkszulassungen aus: Bei Kia betrug der Eigenzulassungsanteil im Januar 51,3 Prozent, bei Porsche lag er bei 50,1 Prozent.

Honda – viele Monate lang Spitzenreiter in der Eigenzulassungsrangliste – lag im Januar mit 43,4 Prozent Händler- und Werkszulassungen nur auf Platz sechs. Das Fabrikat schraubte damit seinen Eigenzulassungsanteil im Vergleich zum Vorjahresmonat am deutlichsten zurück. Im Januar 2015 hatte er noch 57,7 Prozent betragen. Vor den Japanern landeten im vergangenen Monat noch Fiat (47,9 %) und Citroën (46,6 %).

Am Ende der Statistik fand sich einmal mehr Dacia mit 6,33 Prozent Eigenzulassungen vor Smart mit 14 Prozent. Unter der 20-Prozent-Marke landete zudem als drittes Fabrikat Ford mit 19,7 Prozent Neuzulassungen auf die eigene Organisation.

Auf dem deutschen Gesamtmarkt betrug der Anteil der Händler- und Herstellerzulassungen im vergangenen Monat 35,2 Prozent. Damit lag er so hoch wie schon lange nicht mehr. Im Januar 2015 entfielen 34,2 Prozent der Neuzulassungen auf Hersteller und Händler. Das war der höchste Monatswert der vergangenen zwei Jahre.

Sie wollen mehr wissen? Unter www.kfz-betrieb.de/neuzulassungszahlen können Sie sich die Neuzulassungen aller Fabrikate nach Marktsegmenten gegliedert für einzelne Monate anzeigen lassen. Zudem finden Sie dort die Statistiken des KBA für die einzelnen Modellreihen als PDF zum Download.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43863611 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Nachfolge: Loslassen will gelernt sein

Nachfolge: Loslassen will gelernt sein

Den Generationswechsel im Autohaus erfolgreich meistern: Das ist der Kern eines neuen Coachingprogramms von Volvo. Das Autocenter König & Platen gehört zu den Pilothändlern und kennt die Gefahren, die beim Stabwechsel lauern. lesen

Bargeldloser Autokauf

Bargeldloser Autokauf

Der Mönchengladbacher Finanzdienstleister kooperiert seit Kurzem mit dem Start-up-Unternehmen Easy Car Pay, das sich auf bargeldlose Kfz-Transaktionen spezialisiert hat. Bereichsleiter Maik Kynast erläutert, wie der Handel davon profitieren kann. lesen