Nissan bleibt in der Champions League

Japanische Marke verlängert Sponsoring um drei Jahre

| Autor: Christoph Baeuchle

Trifft ins Schwarze: Fußballstart Gareth Bale läuft für Real Madrid und Nissan auf.
Trifft ins Schwarze: Fußballstart Gareth Bale läuft für Real Madrid und Nissan auf. (Bild: Nissan)

Der japanische Hersteller Nissan bleibt für weitere drei Jahre Automobilpartner der UEFA Champions League und des UEFA Super Cups. Die zur Spielzeit 2014/15 aufgenommene und nun bis zur Saison 2020/2021 verlängerte Partnerschaft repräsentiere die größte Sponsorentätigkeit in der Geschichte des japanischen Automobilherstellers, teilte Nissan mit.

Als Teil der neuen Vereinbarung erhält Nissan nach eigenen Angaben umfassende Rechte für die Spiele selbst, aber auch davor und danach. Hierzu zählen unter anderem die Präsentation der Sternenbannerträger im Vorfeld sowie die Wahl zum „Tor der Woche“, die Nissan digital präsentiert.

„Die Partnerschaft bleibt das Herzstück unserer weltweiten Marketingstrategie“, betont Nissan-Marketingchef Roel de Vries. Der große Erfolg der Partnerschaft spiegele sich auch in der noch engeren Bindung zu den Kunden wider.

Laut Nissan ist die UEFA Champions League der meistgesehene jährliche Sportwettbewerb weltweit. Mehr als 3,6 Milliarden Fernsehzuschauer verfolgen pro Saison die Spiele, allein das 2017er-Finale erreichte mehr als 160 Millionen Zuschauer.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44883610 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Consors Finanz/BNP Paribas: Digital im Handel

Consors Finanz/BNP Paribas: Digital im Handel

Automatisierung und Digitalisierung sollen dem Handel die Arbeit deutlich erleichtern. Consors Finanz will die Kundenbindung durch eine Mastercard ohne Jahresgebühr stärken. Ziel ist der digitale Autokauf auf Kredit. lesen

Controlling: Schneller zu validen Zahlen

Controlling: Schneller zu validen Zahlen

Für die Autohausgruppe Hülpert war es ein Kraftakt: Ein ganzes Jahr lang bereitete das Unternehmen die Einführung von Volkswagens Dealer-Management-System Cross vor und investierte in das Projekt eine Million Euro. Hat sich der Umstieg gelohnt? lesen