Continental ordnet Ersatzgeschäft Lkw-Reifen neu

Barry Guildford wird Vertriebsleiter EMEA

| Autor: Christoph Seyerlein

Barry Guildford übernimmt den neu geschaffenen Posten als Vertriebsleiter im Ersatzgeschäft Lkw-Reifen bei Continental.
Barry Guildford übernimmt den neu geschaffenen Posten als Vertriebsleiter im Ersatzgeschäft Lkw-Reifen bei Continental. (Foto: Continental)

Continental organisiert das Ersatzgeschäft Lkw-Reifen in den Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) neu. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Hannover bekanntgab, hat der Reifenhersteller dafür einen Posten als Vertriebsleiter für Lkw-Reifen neu geschaffen. Diesen übernimmt der Brite Barry Guildford, der zuletzt das Marketing für Lkw-Reifen bei Conti verantwortete.

Seine bisherige Position übergibt er an Daniel Gainza. Der Spanier war zuletzt als Vertriebsdirektor für die Nutzfahrzeugreifen der Continental Marktorganisation in Italien verantwortlich. Auch im Bereich Runderneuerung gibt es Veränderungen. Der bisherige Chef Christian Sass legt ein Sabbatical-Jahr ein, seine Aufgaben übernimmt Ralf Benack, der zuvor als Leiter Vertrieb und Marketing für Lkw-Reifen in der der Region Asien-Pazifik tätig war.

Eine neue Funktion erhält darüber hinaus Herbert Mensching, der künftig dem Bereich „Strategische Projekte“ voransteht. Mensching hatte seit 1999 die Position des Direktors Marketing und Vertrieb Lkw-Reifen EMEA inne. Guildford, Gainza, Benack und Mensching berichten alle direkt an Constantin Batsch, den Geschäftsbereichsleiter Lkw-Reifen-Ersatzgeschäft bei Continental.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43839052 / Nutzfahrzeuge)

Plus-Fachartikel

Schwere Klasse: Der Markt marschiert

Schwere Klasse: Der Markt marschiert

Der deutsche Markt für Lastkraftwagen und Sattelzugmaschinen mit mehr als 16 Tonnen zulässiger Gesamtmasse ist weiter auf Wachstumskurs: Im ersten Halbjahr 2016 legte er um 10,6 Prozent zu. lesen

Nfz-Unfallinstandsetzung: Ein Metier mit Zukunft

Nfz-Unfallinstandsetzung: Ein Metier mit Zukunft

Der Anteil von Nutzfahrzeugen auf den Straßen nimmt stetig zu – somit steigt auch die Zahl von Unfällen. Diese Unfallschäden bei den hochpreisigen Nutzfahrzeugen instand zu setzen, ist in den meisten Fällen rentabel. lesen