Leichter Fahrradträger für 60 Kilo Last

Bequemer Transport für zwei E-Bikes oder drei Fahrräder

| Autor: Ottmar Holz

Eloxierte Aluminiumprofile und pulverbeschichtete Stahlteile prägen die Optik eines neuen Trägers von Westfalia.
Eloxierte Aluminiumprofile und pulverbeschichtete Stahlteile prägen die Optik eines neuen Trägers von Westfalia. (Foto: Werbestudio Zeidler)

Westfalia-Automotive hat einen Fahrradträger für schwerere Traglasten auf den Markt gebracht. Der BC 70 ist laut Herstelleraussage benutzerfreundlicher und ein Kilogramm leichter als sein Vorgänger BC 60. Bei einem Eigengewicht von 17,4 kg kann er nach Herstellerangaben 60 Kilogramm an Last aufnehmen. Die Grundversion bietet Platz für zwei Fahrräder und kann mit einem optionalen Zusatzmodul auch drei Räder transportieren.

Der neu entwickelte Spannmechanismus auf der Hängerkupplung soll das Aufsetzen vereinfachen. Die Klemmkraft auf der Kupplungskugel wurde erhöht und steigert so die aktive und passive Fahrsicherheit. Dynamische Fahr- und Schwingversuche sowie Crash-Simulationen stellen diese erhöhte Sicherheit unter Beweis: Der BC 70 ist TÜV-GS- sowie ADAC-City-Crash-geprüft und nach ISO- und ECE-Normen genehmigt.

Der integrierte Abklappmechanismus ermöglicht den freien Zugang zum Kofferraum selbst mit angebrachten Fahrrädern. Am Zielort kann der Besitzer den BC 70 mit wenigen Handgriffen auf ein kompaktes Staumaß zusammenfalten (580 x 225 x 690 mm) und im Kofferraum aufbewahren.

Auch die Zahnriemen und Verschlussbänder zum Befestigen der Fahrräder hat Westfalia nach eigenen Angaben verbessert: automatisch zurückschnappende Verschlüsse vereinfachen das Handling und erhöhen die Reißfestigkeit.

Die bereits für den Vorgänger erhältliche Transportbox und die Transportplattform hat der westfälische Transportspezialist beibehalten. Dadurch wird der Träger zum Multitransportsystem. Auffahrschienen, eine Wandhalterung für die Garage und eine Transporttasche runden das Programm ab. Die Westfalia-Automotive GmbH bietet den neuen Träger mit der Bestellnummer 350 035 600 001 für 499 Euro an.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43924424 / Service)

Plus-Fachartikel

GTÜ: Die Prüfmittel sind o. k.

GTÜ: Die Prüfmittel sind o. k.

Die Drohung der Deutschen Akkreditierungsstelle, den Überwachern die Akkreditierung zu entziehen, hat für große Unruhe in der Bevölkerung gesorgt. GTÜ-Geschäftsführer Rainer de Biasi erklärt, was wirklich Sache ist. lesen

Klimaanlagen: Keine Verschnaufpause

Klimaanlagen: Keine Verschnaufpause

Die meisten haben sich mit der Thematik R1234yf noch nicht einmal befasst, da klopft bereits das nächste neue Kältemittel an die Werkstatttür. Kohlendioxid alias R744 heißt es, und Mercedes-Benz setzt es als Erster zur Kühlung im Auto ein. lesen