Euro-NCAP: Die sichersten Autos 2015

Volvo XC90 erreichte bestes Testergebnis

| Autor: Christoph Seyerlein

Der Volvo XC90 erhielt beim NCAP-Crashtest vergangenes Jahr die beste Bewertung aller geprüften Autos.
Der Volvo XC90 erhielt beim NCAP-Crashtest vergangenes Jahr die beste Bewertung aller geprüften Autos. (Foto: Euro-NCAP)

Der Volvo XC90 hat bei den NCAP-Crashtests des Jahres 2015 von allen geprüften Autos am besten abgeschnitten. Die Brüsseler Prüfstelle gab jetzt die Jahrgangsbesten aus acht verschiedenen Fahrzeugklassen bekannt. Unter den Siegern waren Autos deutscher, schwedischer, japanischer und britischer Hersteller.

Das schwedische SUV XC90 bestach nach Ansicht der Tester vor allem mit gutem Insassenschutz und seinen Sicherheits-Assistenzsystemen. Etwas aus der Reihe fiel die Kategorie Roadster: Hier reichten dem Mazda MX5 vier von fünf möglichen Sternen, um die Konkurrenz auszustechen. In allen anderen Klassen erhielt das beste Autos die volle Anzahl an Sternen. Für das nächste Jahr kündigte Euro-NCAP bereits an, vermehrt auf Vorkehrungen zum besseren Fußgängerschutz zu achten. Die diesjährigen Sieger finden Sie in folgender Bildergalerie.

Im Jahr 2013 hatte ein chinesisches Fahrzeug den Sieg eingefahren: Die Stufenheck-Limousine Qoros 3 hatte damals überraschend das beste Ergebnis erreicht.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43814957 / Technik)

Plus-Fachartikel

Antriebstechnik: Hybrid durch die Hintertür

Antriebstechnik: Hybrid durch die Hintertür

Die 48-Volt-Technik ist serienreif. Audi setzt sie als Erster ein, um einen elektrischen Turbolader zu betreiben, bei Renault profitiert der Grand Scenic von elektrischer Zusatzpower. Was geht, zeigt der GTC II von Schaeffler und Continental. lesen

Standheizung: Warmluftströmung

Standheizung: Warmluftströmung

Leistungsstarke Luftheizungen machen das Wohnmobil ganzjahrestauglich. Wenn sie mit Diesel betrieben werden, verringern sie zudem den Flüssiggasverbrauch des Campers und damit den Platzbedarf für die Gasanlage. Beispiel: Webasto-Air-Top. lesen