EBDA verabschiedet Entenmann und Kuen

Langjährige Präsidiumsmitglieder scheiden aus Altersgründen aus

| Autor: Andreas Wehner

Werner E. Entenmann war lange Jahre Präsident des VDB und gehörte zu den Initiatoren des
Werner E. Entenmann war lange Jahre Präsident des VDB und gehörte zu den Initiatoren des (Bild: VBM-Archiv)

Der Europäische BMW- und Mini-Partnerverband (EBDA) hat seine langjährigen Präsidiumsmitglieder Werner E. Entenmann und Franz Kuen verabschiedet. Der Präsident des EBDA, Erik Kamps, bedankte sich im Rahmen der Mitgliederversammlung Anfang Oktober im oberitalienischen Lazise für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Entenmann gehört seit 1982 dem Vorstand des deutschen BMW-Händlerverbands an, der damals noch als Händlerbeirat agierte. Der heutige Verband Deutscher BMW-Vertragshändler e.V. (VDB) wurde 1991 als eigenständige Rechtsperson gegründet. Entenmann bekleidete von Beginn an die Funktion des Sprechers des Vertriebsausschusses und das Amt des Vizepräsidenten. 2007 trat er die Nachfolge von Peter Enders als Präsident an und hatte diese Funktion bis Oktober 2013 inne. Bis heute ist er Vorstandsmitglied des VDB.

Franz Kuen ist seit 2004 Generalsekretär des italienischen Händlerverbands und Vertreter Italiens im Europäischen EBDA. Seit 2010 Jahren hat er zusammen mit Entenmann die Funktion eines Vizepräsidenten im EBDA inne.

Auch wenn beide aus Altersgründen aus dem EBDA-Vorstand ausscheiden würden, sei er sich sicher, dass sie weiterhin aktiv in ihren Unternehmen am Erfolg der Marke BMW mitwirken würden, sagte EBDA-Präsident Kamps.

Im 1995 gegründeten Europäischen BMW- und Mini-Partnerverband sind 11 nationale BMW- und Mini-Händlerverbände vertreten. Ziele des Zusammenschlusses sind eine gemeinsam abgestimmte europäische Interessenvertretung gegenüber dem Hersteller und der gegenseitige Informationsaustausch in Europa .Die treibenden Kräfte zur Gründung des Verbandes waren Hans-Peter Eger und Werner Entenmann mit den Verbänden aus Italien und Frankreich.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43676644 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Michael Martin: „Die Talsohle ist erreicht“

Michael Martin: „Die Talsohle ist erreicht“

Nach einem schwierigen Umbruchjahr geht Mitte 2016 das einstufige Toyota-Händlernetz an den Start. Zudem kommt ein neues Margensystem. Verbandspräsident Michael Martin erläutert die Herausforderungen und Chancen, die damit verbunden sind. lesen

VMB: Mehr Macht für Vertreter

VMB: Mehr Macht für Vertreter

Dr. Peter Ritter, Vorsitzender des Verbands, begrüßt die Neustrukturierung des Vertriebsnetzes und den Eintritt von markenfremden Handelsgruppen. lesen