BMW-Händlerverband zieht nach München

Vorstandsspitze im Amt bestätigt

| Autor: Andreas Wehner

(Foto: Wehner)

Der Verband Deutscher BMW-Vertragshändler (VDB) hat seinen Sitz künftig in München. Die Geschäftsstelle sei im Februar von Fulda nach Unterföhring an den Stadtrand der bayerischen Landeshauptstadt gezogen, teilte der Verband am Montag mit. Im neuen Büro würden die Aktivitäten der Wirtschaftsgesellschaft des Händlerverbandes und die Verbandsarbeit zusammengeführt. Auch die Nähe zum Hersteller soll künftig die Arbeit erleichtern. Die neue Adresse lautet: Feringastraße 12b, 85774 Unterföhring. Leiter der Geschäftsstelle bleibt Wigbert Heil, der in dieser Funktion auch den Verband der BMW-Motorradhändler betreut.

Wie der Verband weiter mitteilte, sei bereits im November die Vorstandsspitze bei den turnusgemäßen Neuwahlen bestätigt worden. Auch künftig werden Präsident Michael Fritze aus Sangerhausen und die beiden Vizepräsidenten Rolf Heinzelmann (Horb am Neckar) und Peter Reisacher (Memmingen) die Interessen der Händler federführend vertreten.

Neuer Sprecher des Ausschusses Betriebswirtschaft/IV wurde Georg Hakvoort. Neu in den Vorstand gewählt wurden zudem Christian Rönsch (Hamburg) und als Vertreter der reinen Service-Betriebe Andrea Wiemer-Frank (Köln) und Adolph Hengge (Oberhaching).

Der VDB vertritt nach eigenen Angaben 96 Prozent der BMW-Handelsorganisation und rund 60 Prozent der reinen Service-Partner von BMW.

Die deutsche BMW- und Mini-Organisation ohne herstellereigene Niederlassungsstandorte bestand Ende 2015 aus 497 BMW- und 176 Mini-Handelsbetrieben. Reine Service-Betriebe gibt es bei BMW 191 und bei Mini 303. Insgesamt beschäftigten diese Betriebe nach Angaben des VDB etwa 15.200 Vollzeitmitarbeiter, davon 3.700 Auszubildende, und erwirtschaften zuletzt einen Jahresumsatz von etwa 11 Milliarden Euro.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43900646 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Michael Martin: „Die Talsohle ist erreicht“

Michael Martin: „Die Talsohle ist erreicht“

Nach einem schwierigen Umbruchjahr geht Mitte 2016 das einstufige Toyota-Händlernetz an den Start. Zudem kommt ein neues Margensystem. Verbandspräsident Michael Martin erläutert die Herausforderungen und Chancen, die damit verbunden sind. lesen

VMB: Mehr Macht für Vertreter

VMB: Mehr Macht für Vertreter

Dr. Peter Ritter, Vorsitzender des Verbands, begrüßt die Neustrukturierung des Vertriebsnetzes und den Eintritt von markenfremden Handelsgruppen. lesen