Neue Runde in der Filter-Förderung

„Spiegel“: Regierung erwägt Zuschuss ab 2012

23.08.2011 | Redakteur: Christoph Baeuchle

Die Bundesregierung erwägt erneut die Förderung der Filternachrüstung von Dieselfahrzeugen.

Die Förderung der Nachrüstung von Dieselfahrzeugen mit Rußpartikelfilter steht vor einer Neuauflage. Derzeit würden die zuständigen Ressorts der Bundesregierung entsprechende Vorschläge untereinander verhandeln, sagte ein Sprecher der Union-Bundestagsfraktion laut „Spiegel Online“. Demnach steht zur Debatte, die Filternachrüstung der Selbstzünder ab dem kommenden Jahr wieder zu fördern. Verbraucher könnten dann einmalig 330 Euro erhalten.

Durch die Subventionierung will die Bundesregierung die Luftqualität vor allem in Städten verbessern. Je nach Modell und Baujahr wird durch die Nachrüstung die ausgestoßene Partikelmasse deutlich reduziert. Auch die Anzahl der als besonders gesundheitsschädlich eingestuften Kleinstpartikel sinkt.

Bafa hat 2010 rund 125.000 Filter gefördert

Nachgerüstete Diesel-Fahrzeuge erhalten in der Regel eine Umweltplakette und können, je nach Ausgestaltung der Umweltzone, auch weiterhin in die bereits in vielen Städten eingerichteten Umweltzonen einfahren. Damit bleibt ihre Mobilität auch in Umweltzonen erhalten.

Im vergangenen Jahr hat der Staat den Einbau von knapp 125.000 Filtern finanziell unterstützt und dafür rund 41 Millionen Euro aufgewendet. Ursprünglich hatte Berlin Umrüsthilfen in Höhe von 60 Millionen Euro für rund 200.000 Nachrüstungen bewilligt.


Kommentar zum Beitrag schreiben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 381911) | Archiv: Vogel Business Media

Zentralverband Deutsches KfZ-Gewerbe

Der Interessenvertreter
Der ZDK ist der Branchenverband und Dienstleister für die rund 38.000 Kfz-Betriebe in Deutschland.
Zur ZDK-Homepage

 

Landesverbände des ZDK

Die regionalen Ansprechpartner
Die Kontaktdaten zu den 14 Landesverbänden im Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe.
Zur Adress-Übersicht

 

Innungen von A bis Z

Innungen: Ansprechpartner vor Ort
Kontaktdaten zu den Innungen  und Kreishandwerkerschaften für die Kfz-Betriebe. Zur Adress-Übersicht

 

 

Jahrhundert-Partner: ZDK und »kfz-betrieb«
Erfolgreiche Gemeinschaft

Seit 1910 ist das Kfz-Gewerbe im ZDK bzw. seinen Vorläufern organisiert. Als Verbandsorgan berichtet »kfz-betrieb« - wie seit 100 Jahren aus der Branche!

Mehr zum ZDK-Jubiläum

IFL-Meldebogen für falsche Zeitvorgaben

Für die exakte Kalkulation
Die IFL sammelt falsche Reparatur- und Lackierzeiten, die die Anwender melden. Ziel ist es, für eine exakte Kalkulation die passenden Zeitvorgaben zu erhalten. Meldebogen-Download