Autovertriebstage

Bereit für die Digitalisierung

15.05.2017 | Quelle: kfz-betrieb-TV

Die Zukunft des Automobilhandels ist digital. Gesucht wird letztlich nur noch die richtige Umsetzung des Wandels. Was denkbar, was notwendig ist, diskutierten die Teilnehmer der Autovertriebstage in Würzburg. Die digitalen Veränderungen fordern vom Kfz-Handel vor allem den Mut und die Bereitschaft zu Veränderungen. Die (Dienst-)Leistungen für den Kunden müssen erlebbar werden, da das klassische Geschäft „Beratung – Kauf – Auslieferung“ nicht mehr reicht. Für die Autohäuser gilt zugleich, dass sie ihre Kunden abholen müssen, wo sie sind. Und das sind sie immer öfter online. Angesichts der rasant wachsenden Bedeutung des Online-Handels ist Zögern definitiv die falsche Strategie. Es gilt, die Möglichkeiten des Online-Vertriebs auszuloten und umzusetzen. Auf den Autovertriebstagen lernten die Teilnehmer viele Praxisbeispiele kennen und sahen, was bereits funktioniert. „Auf der Veranstaltung kommt man aus seinem Alltag heraus und sieht, was Kollegen und Wettbewerber machen – oder auch besser machen“, blickt Thomas Ruppert von Beständig Automobile zurück. Redaktion »kfz-betrieb«