Groupe PSA startet Initiative zur Stärkung des Verbrauchervertrauens

[Advertorial]

Advertorial: Sauber, sicher, transparent

Groupe PSA startet Initiative zur Stärkung des Verbrauchervertrauens

Das Vertrauen der Verbraucher ist ein äußerst wichtiges Gut und hat einen herausragenden Stellenwert für die Groupe PSA. Daher investieren die Marken PEUGEOT, CITROËN und DS Automobiles vor dem Hintergrund des gegenwärtigen Umgangs mit dem Thema Umwelt verstärkt in das Vebrauchervertrauen und die Transparenz gegenüber ihren Kunden und starten eine Informationsinitiative zur Stärkung des Verbrauchervertrauens. lesen

Mehr Gewinn für Fiat Chrysler

Mehr Gewinn für Fiat Chrysler

Bei einem wenig veränderten Umsatz von 27,9 Milliarden Euro konnte der italienisch-amerikanische Hersteller im zweiten Quartal dieses Jahres beim Ebit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum immerhin um 15 Prozent zulegen. lesen

Dobrindt: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne Diesel

Dobrindt: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne Diesel

Laut Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt haben Tests beim Porsche Cayenne eine illegale Abschalttechnik bei der Abgasreinigung ans Licht gebracht. Der Autobauer will das dem KBA bereits selbst gemeldet haben. Die verbauten Motoren stammen von Audi. lesen

Reifen von schmal bis breit, dazu Felgen verschiedener Dimensionen – welche Räder und Reifen zu welchem Fahrzeugmodell passen, ist eine kleine Wissenschaft. Die Suche unterstützt der Reifenfinder.

Kartellverdacht: US-Sammelklage gegen deutsche Autobauer

Kartellverdacht: US-Sammelklage gegen deutsche Autobauer

Drei Kunden beschuldigen den VW, Daimler und BMW, unter anderem mit illegalen Absprachen zu Preisen und Abgastechnik gegen US-Wettbewerbsrecht verstoßen zu haben. Die Klage ist so angelegt, dass sich weitere Kläger anschließen könnten. lesen

Abgas-Affäre: Unterlagen bleiben unter Verschluss

Abgas-Affäre: Unterlagen bleiben unter Verschluss

Das Bundesverfassungsgericht hat Ermittlern zunächst untersagt, Unterlagen auszuwerten, die sie bei einer von VW beauftragten Kanzlei beschlagnahmt hatten. Nun muss die Entscheidung über Verfassungsbeschwerden der Betroffenen abgewartet werden. lesen

Digitaler Automobilhandel: Welches Geschäftsmodell?

Digitaler Automobilhandel: Welches Geschäftsmodell?

Die Digitalisierung der Branche ist zwar in aller Munde. Nach knapp drei Jahrzehnten Internet fehlen im Handel aber noch immer klare Konzepte. Dabei zeigen Einzelbeispiele von Händlern, wie sich zumindest der Kundenkontakt zeitgemäß steuern lässt. lesen

Loco-Soft: Datenqualität hinterfragen

Loco-Soft: Datenqualität hinterfragen

Egal ob es um die digitale Direktannahme oder schlankere Geschäftsprozesse geht – all das funktioniert nur mit den richtigen Schnittstellen und hochwertigen Daten. Doch genau da hakt es laut Ralf Koke und Corinna Mattick vom Lindlarer DMS-Anbieter. lesen

»kfz-betrieb« Newsletter abonnieren:
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Plus Fachartikel

Umsatzpotenziale erkennen: Schlafende Kunden wecken

Umsatzpotenziale erkennen: Schlafende Kunden wecken

Der Münchner Software-Hersteller Veact verknüpft und analysiert Kunden- und Fahrzeugdaten, um eine qualifizierte Kundenselektion für zielgerichtete Marketingkampagnen zu erhalten und im Bestfall den Bedarf noch vor dem Kunden zu erkennen. lesen

Tablet-basierte Applikation: Mit der App zum Kunden

Tablet-basierte Applikation: Mit der App zum Kunden

Dass Serviceberater handschriftlich einen Reparaturauftrag ausfüllen und diesen vom Kunden unterschreiben lassen, wird immer seltener. Im Service und im Verkauf hat die Digitalisierung längst Einzug gehalten. lesen

Digitale Projekte von Automobilherstellern: App-gefahren

Digitale Projekte von Automobilherstellern: App-gefahren

Von virtuellen Schauräumen über 360-Grad-Probefahrten bis hin zu Apps, mit denen die Nutzer an der Tankstelle zahlen können: Der digitale Einfallsreichtum der Hersteller und Importeure kennt keine Grenzen. lesen

Vorwürfe gegen Autobauer bedrohen gute Konjunktur

Vorwürfe gegen Autobauer bedrohen gute Konjunktur

Derzeit befeuert eine hohe Konsumbereitschaft die deutsche Konjunktur. Die könnte laut der GfK schnell Schaden nehmen, wenn wegen der Vorwürfe gegen die Autoindustrie die Arbeitsplätze unsicher werden. lesen

Flottenkunden: Noch keine Abkehr vom Diesel

Flottenkunden: Noch keine Abkehr vom Diesel

87 Prozent der Fuhrparkmanager bestellen trotz der aktuellen Diskussion genauso viele Dieselfahrzeuge wie bisher, wie eine Umfrage der DAT ergab. Allerdings gehen viele inzwischen von einer abnehmenden Bedeutung des Diesels aus. lesen

Dealer-Management-System: Roter Prozessfaden

Dealer-Management-System: Roter Prozessfaden

Der Umstieg auf ein neues Dealer-Management-System kostet ein Autohaus Geld, Zeit und Nerven. Das Bensheimer Opel-Autohaus Kurländer hat den Schritt dennoch gewagt und profitiert jetzt gleich in mehrfacher Hinsicht. lesen

Bei Volkswagen sprudelt der Gewinn

Bei Volkswagen sprudelt der Gewinn

Zumindest finanziell hat Volkswagen die Abgas-Affäre wohl endgültig überwunden. Die Wolfsburger verzeichneten im ersten Halbjahr 2017 klar ansteigende Umsätze und Gewinne und erhöhten die eigene Prognose für das Gesamtjahr. lesen

VW-Aufsichtsrat sieht zunächst keine Kartell-Krise

VW-Aufsichtsrat sieht zunächst keine Kartell-Krise

Nach den Kartellvorwürfen hat der VW-Aufsichtsrat außerplanmäßig getagt. Beunruhigt scheint das Kontrollgremium nicht zu sein, wie Äußerungen von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil zeigen. lesen

Apollo Vredestein erweitert Vertriebsleitung

Apollo Vredestein erweitert Vertriebsleitung

Der Reifenhersteller verändert seine europäische Vertriebsorganisation und schafft damit gleich drei neue Stellen. Die „Cluster-Directors“ werden jeweils für eine bestimmte Gruppe an europäischen Ländern verantwortlich sein. lesen