Essen Motor Show: Mehr Besucher als 2012

Über die Hälfte kauft ein

| Autor: Andreas Wehner

Die Besucherzahl der Essen Motor Show stieg in diesem Jahr um sechs Prozent.
Die Besucherzahl der Essen Motor Show stieg in diesem Jahr um sechs Prozent. (Foto: Messe Essen)

Mit dem besten Besucherergebnis seit fünf Jahren ist am Sonntag die Essen Motor Show zu Ende gegangen. 360.000 Tuning-Fans waren vom 30. November bis 8. Dezember nach Essen gekommen. Das entspricht einem Plus von sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie der Veranstalter mitteilte.

Dabei kommen mehr als die Hälfte der Besucher nicht nur zum Schauen: 52 Prozent haben laut einer Umfrage in diesem Jahr etwas auf der Messe gekauft oder bestellt. Hoch im Kurs lagen dabei Produkte zum Fahrzeug-Tuning und Automobil-Zubehör. Auch zahlreiche Oldtimer wechselten in Essen den Besitzer.

Rund 500 Aussteller zeigten auf der Essen Motor Show mehr als 1.100 Autos – Tuning-Fahrzeuge, neue Serienmodelle, aber auch Studien und Oldtimer. Zahlreiche Promis – vor allem aus der Motorsportbranche – nutzten die Branchenschau für öffentliche Auftritte. Die nächste Essen Motor Show findet von 29. November bis 7. Dezember 2014 statt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42450574 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Start-Up im Stadtzentrum: In der Innenstadt zu Hause

Start-Up im Stadtzentrum: In der Innenstadt zu Hause

Inmitten von Freiburg hat Heiko Ehret 2014 ein alteingesessenes Mercedes-Autohaus erworben. Da er seit 2017 keine Neuwagen mehr vermitteln darf, rückt die Werkstattleistung jetzt noch stärker in den Fokus – den Kunden gefällt’s. lesen

Umfrage „Innenstadt“: Planfeststellungsverfahren

Umfrage „Innenstadt“: Planfeststellungsverfahren

Von Audi bis Volvo – eine Markenpräsenz in oder nahe den Fußgängerzonen deutscher Großstädte wird derzeit sehr unterschiedlich bewertet. Manch ein Fabrikat hat keinen Plan, andere sind zumindest zeitweise schon mittendrin in der Stadt. lesen