Mobile.de Weckruf:„Kundenbrille aufsetzen!“

Onlinebewertungen sind ein Thema, das der Handel nach Einschätzung von Experten derzeit noch vernachlässigt. Vertreter von Autohäusern sprachen bei der Veranstaltung in Würzburg darüber, wie sie das Feedback der Kunden für sich nutzen.

| Autor: Julia Mauritz, Christoph Seyerlein, Udo Schwickal, Martin Achter

Berater Edgar K. Geffroy verdeutlichte, wie wichtig es für Autohäuser ist, auch online eine persönliche Beziehung zu den Kunden aufzubauen.
Berater Edgar K. Geffroy verdeutlichte, wie wichtig es für Autohäuser ist, auch online eine persönliche Beziehung zu den Kunden aufzubauen. (Foto: Achter)

Autohäuser sollten Systeme zur Händlerbewertung als Chance und nicht als zeitaufwendige Belastung begreifen. Diese Empfehlung sprach Stephan Jackowski von der Unternehmensberatung BBE Automotive bei der Fachtagung „Mobile.de Weckruf!“ aus. Onlinebewertungen standen im Fokus des Kongresses für Entscheider rund um das Online-Business des Automobilhandels, den die Branchenmedien »kfz-betrieb« und »Gebrauchtwagen Praxis« im November gemeinsam mit der Onlinebörse veranstalteten – in diesem Jahr zum fünften Mal.

Nur rund 20 Prozent der Autohäuser setzten sich heute intensiv mit Bewertungssystemen auseinander, erläuterte Jackowski während einer Podiumsdiskussion. „Der Autohandel muss sich die Kundenbrille aufsetzen“, forderte der Berater. Die Käufer gäben in Zukunft den Takt vor.Auch Olaf Dicker von der Kommunikationsagentur 5W-50 verdeutlichte die Wichtigkeit von Onlinebewertungen. „Früher sagte man: Von einer negativen Bewertung erfahren zehn weitere.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43720649 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Steuerrecht: Problematische Zinssätze

Steuerrecht: Problematische Zinssätze

Die derzeitige Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) kann für Gesellschaften und Privatleute zu einigen Problemen führen. Das Institut will diese Politik aber noch bis auf Weiteres fortführen. lesen

Metromarkt Stuttgart: Das Premiumländle

Metromarkt Stuttgart: Das Premiumländle

Alles, was in der Automobilbranche Rang und Namen hat, ist hier vertreten: Neben den Automobilherstellern buhlen im Mercedes-Land viele große Händlergruppen um die Gunst der Kunden. Aber auch kleine Betriebe haben eine Chance. lesen