E-Call zum Nachrüsten

Retrofit-E-Call-Stecker für den Zigarettenanzünder

| Autor: sp-x

Aufpasser im Zigarettenanzünder: Bosch hat auf der Elektronikmesse CES in Los Angeles ein E-Call-System zur Nachrüstung vorgestellt.
Aufpasser im Zigarettenanzünder: Bosch hat auf der Elektronikmesse CES in Los Angeles ein E-Call-System zur Nachrüstung vorgestellt. (Foto: Bosch)

Das automatische Notrufsystem E-Call gibt es bald auch zum Nachrüsten. Der Automobilzulieferer Bosch hat auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas einen sogenannten Retrofit-E-Call-Stecker vorgestellt, der in den Zigarettenanzünder eingestöpselt werden kann.

Eingebaute Beschleunigungssensoren erkennen einen Unfall, woraufhin über das per Bluetooth angeschlossene Smartphone ein Notruf absetzt wird. Je nach Schwere des Unfalls kontaktiert die Leitstelle den Fahrer direkt oder alarmiert den nächstgelegenen Rettungsdienst. Zu Preisen und Markteinführung macht der Unternehmen noch keine Angaben.

Bislang sind E-Call-Systeme bei Pkw nur ab Werk zu haben. Bei Neuwagen wird die Notruftechnik ab 2018 zur Pflichtausstattung. Die EU-Kommission erwartet, dass innerhalb der 27 EU-Staaten so jährlich rund 2.500 Menschenleben gerettet werden könnten. Bei bereits ausgelieferten Autos ist jedoch keine Nachrüstung nötig.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43802580 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Testimonialwerbung: Dream-Team mit Tücken

Testimonialwerbung: Dream-Team mit Tücken

Viele Hersteller nutzen in der Werbung die Bekanntheit und Popularität von Fußballern. Das klappt in vielen Fällen gut und kommt beim Verbraucher meist gut an, sodass es sich für beide Seiten auszahlt. Doch die Risiken sind nicht zu unterschätzen. lesen

High Potentials (Teil 4): Bewerben Sie sich schon?

High Potentials (Teil 4): Bewerben Sie sich schon?

Viele Autohäuser glauben, sie geben mit einer Stellenausschreibung ein Angebot ab. Tatsächlich handelt es sich um eine Bewerbung bei künftigen Arbeitnehmern. Der Wettbewerb um die besten Köpfe macht ein Umdenken nötig. lesen