Audi baut erstes Elektroauto in Brüssel

Werk in Belgien erhält eigene Batteriefertigung

| Autor: Christoph Seyerlein

Ab 2018 soll das erste Elektroauto von Audi auf der Straße zu sehen sein.
Ab 2018 soll das erste Elektroauto von Audi auf der Straße zu sehen sein. (Foto: Audi)

Audi beginnt 2018 in Brüssel mit der Produktion seines ersten rein elektrischen Autos in Großserie. Das Werk am Rande der belgischen Hauptstadt erhalte zudem eine eigene Batteriefertigung, teilte die VW-Tochter am Mittwoch in Ingolstadt mit.

Das elektrische SUV soll von den Proportionen zwischen Q5 und Q7 liegen. Die Batterie soll für Fahrten von mehr als 500 Kilometern ausreichen, so Audi. Für den Antrieb sorgen drei Elektromotoren, für kurze Ladezeiten soll ein Schnellladesystem sorgen. Nach Audi-Angaben soll das Werk in Brüssel mit der geplanten Batteriefertigung „zum Schlüsselwerk für Elektromobilität im Volkswagen-Konzern“ werden.

Um genügend Kapazität für die neuen Aufträge zu schaffen, verlagert die VW-Tochter die Produktion das Audi A1 von Belgien ins spanische Seat-Werk Martorell. Am ungarischen Audi-Standort in Györ wird dafür künftig der Q3 gefertigt, bislang rollte das SUV in Spanien vom Band.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43823897 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Mobilität 2026: Fahrt mit unbekanntem Ziel

Mobilität 2026: Fahrt mit unbekanntem Ziel

Autonomes Fahren, Elektroautos und Mobilität auf Abruf: Der Autobranche stehen bewegte Jahre bevor. Neben neuen Playern sorgt vor allem das sich wandelnde Mobilitätsverhalten aktuell für viel Aktionismus unter den Herstellern. lesen

High Potentials (Teil 7): Geld allein reicht nicht

High Potentials (Teil 7): Geld allein reicht nicht

Attraktive Arbeitsplätze gibt es immer auch bei der Konkurrenz. Geht es Autohäusern darum, Potenzialträger zu binden, sollten sie deren persönliche Ziele kennen und gerade dem Nachwuchs ermöglichen, im Team zu wachsen. lesen