10 Jahre Deutscher Werkstattpreis: Jetzt noch mitmachen!

Autor: Jakob Schreiner

Bereits zum zehnten Mal vergeben »kfz-betrieb« und die Automechanika Frankfurt die in der Branche einmalige Auszeichnung für freie Werkstätten. Wer glaubt, zu den Besten zu gehören, kann sich noch bis zum 22. Mai bewerben.

Firmen zum Thema

Die Erst- und Zweitplatzierten aus dem vergangenen Jahr gemeinsam auf dem Podium: Schmauder & Rauh aus Kirchheim unter Teck und HAS Antriebstechnik aus Winterberg.
Die Erst- und Zweitplatzierten aus dem vergangenen Jahr gemeinsam auf dem Podium: Schmauder & Rauh aus Kirchheim unter Teck und HAS Antriebstechnik aus Winterberg.
(Bild: Bausewein)

Hervorragende Werkstattleistungen, werbewirksame Marketingideen, ausgefallene Servicekonzepte und Werbeaktionen, die Kunden begeistern: Auch in diesem Jahr macht sich die Jury des Deutschen Werkstattpreises auf große Tour durch Deutschland, um die besten markenunabhängigen Kfz-Betriebe zu besuchen.

Die Betriebe wählt eine fachkundige Jury, zu der Vertreter der Redaktion »kfz-betrieb« und der Automechanika Frankfurt zählen, aus allen eingereichten Bewerbungen aus. Interessierte Inhaber von freien Werkstätten können sich noch bis zum 22. Mai online für den Deutschen Werkstattpreis 2020 bewerben: www.deutscher-werkstattpreis.de.

Deutscher Werkstattpreis 2019
Bildergalerie mit 17 Bildern

Die Preisverleihung findet am Vorabend der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe am 9. Oktober 2020 im Würzburger Vogel Convention Center statt. Alle Teilnehmer dürfen sich wie in den vergangenen Jahren auf eine stimmungsvolle Veranstaltung freuen. Dafür sorgen die beeindruckenden Videos der prämierten Betriebe, kulinarische Köstlichkeiten und rund 250 jubelnde Gäste.

(ID:46577134)

Über den Autor

 Jakob Schreiner

Jakob Schreiner

Redakteur Ressort Service & Technik