100 Jahre Geschichte in automobiler Form

Autor / Redakteur: Steffen Dominsky/Andreas Grimm / Andreas Grimm

Mercedes-Benz hat für die Jubiläumsfeier von »kfz-betrieb« im automobilen Schatzkästchen gewühlt und ein Dutzend Perlen des Autobaus für den Galaabend bereitgestellt.

Firmen zum Thema

Ungewöhnliche Besucher haben den Parkplatz des Vogel Convention Centers wenige Stunden vor dem Beginn des Galaabends zum 100-jährigen Bestehen des Fachmagazins »kfz-betrieb« in Beschlag genommen. Mehrere schwere Autotransporter, ungewöhnlich anzusehen mit ihren geschlossenen Aufbauten, entluden eine wertvolle Fracht: Old- und Youngtimer aus dem Mercedes-Benz-Museum. Die Fahrzeuge hatte der Hersteller für die Geburtstagsfeier des Fachmagazins dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Das älteste gelieferte Modell stammt aus dem Jahr 1913.

Entstanden ist es damit zwei Jahre nach der Gründung des Fachmagazins »kfz-betrieb«, das bzw. sein Vorläufer, der »Auto-Markt«, seit 1911 die automobilen Geschehnisse beobachtet, begleitet und kommentiert. Fraglos hätten die gezeigten Fahrzeuge ohne Weiteres auch eine Sonderausstellung anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Automobils selbst bestreiten können.

Denn Mercedes-Benz, mithin der Erfinder moderner Automobilität, hatte ein knappes Dutzend rollender Ikonen mitgebracht – solche, die es schon sind, und solche, die es in absehbarer Zeit sicher noch werden. So konnten sich im Rahmen des großen Galaabends rund 500 geladene Gäste an den Zeitzeugen automobiler Evolution erfreuen. Wiewohl stumm, erzählte jedes Gefährt seine eigene interessante Geschichte. Mit den verwendeten Stoffen wie Holz, Messing, Chrom, Leder und Carbon sowie durch Formgebung, Farbwahl und Linienführung auf eine „ganz persönliche“ Art.

Das Automobil selbst wurde vor genau 125 Jahren es aus der Taufe gehoben. Anfangs, wie vieles Neue, von der Bevölkerung misstrauisch wahrgenommen und nur zögerlich akzeptiert, erfreute es sich immer größerer Beliebtheit. Heute ist es aus unserem Alltag mit seinem hohen Bedarf an individueller Mobilität nicht mehr wegzudenken.

Einen Großteil dieser Epoche – genauer gesagt die letzten 100 Jahre – hat das »kfz-betrieb« diese Errungenschaft moderner Zivilisation in Wort und Bild begleitet. Das Automobil stand und steht seit jeher im Mittelpunkt – nicht zuletzt bei zahlreichen Produkten und Aktivitäten von Vogel. Grund genug also, im Rahmen der offiziellen Jubiläumsfeier zehn Jahrzehnte »kfz-betrieb« mit repräsentativen Vertretern automobiler Geschichte und Gegenwart stellvertretend zu dokumentieren.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:386900)