„1902-Jacke“ erinnert an Durchbruch der Zündkerze

Aktion von Bosch auf Hausmessen

| Autor: Steffen Dominsky

Bosch-Hausmessebesucher erhalten 2020 eine Gratis-Softshelljacke Modell „1902“.
Bosch-Hausmessebesucher erhalten 2020 eine Gratis-Softshelljacke Modell „1902“. (Bild: Bosch)

Werkstätten, die in diesem Jahr einen Bosch-Messestand auf einer der zahlreichen Großhandels-Hausmessen besuchen, erhalten eine hochwertige Softshelljacke in der Sonderedition von 1902. Sie müssen dafür nur einen neuen Auftrag platzieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Ersatzteile oder Werkstattausrüstung handelt, um einen Kauf in einem Bosch-Shop oder -Warenträger zuzüglich Bosch-Ersatzteile oder einen Auftrag über die „Combi-Plus-Aktion“.

Die an der Combi-Plus-Aktion teilnehmenden Werkstätten bekommen ihre Leasingraten für Prüftechnik erstattet, wenn ein vorher vereinbarter jährlicher Mehrumsatz an Kfz-Ersatzteilen erreicht wurde. Damit die Autoteile in der Werkstatt optimal angeboten werden, empfiehlt Bosch, im Verkaufsraum einen Bosch-Shop oder vergleichbaren Warenträger aufzustellen. Werkstattkunden sollen damit sofort erkennen können, in welcher Werkstatt Markenprodukte verbaut werden.

Die Idee zur Sonderedition einer Messejacke „1902“ im sportlich-eleganten Design entstand aus dem historischen Zusammenhang mit der Bosch-Zündkerze und dem Durchbruch im Jahr 1902. Als das Automobil noch in den „Kinderschuhen“ steckte, war die Zündung des Benzins das „Problem der Probleme“, wie es der Autopionier Carl Benz formulierte. Im Jahre 1902 präsentierte Bosch die erste Zündkerze in Kombination mit einem Hochspannungsmagnetzünder. Diese Zündkerze brachte den Durchbruch für eine stark wachsende Kraftfahrzeug-Produktion der folgenden Jahrzehnte und löste das Problem der Zündung schnell laufender Verbrennungsmotoren in Kraftfahrzeugen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46403001 / Classic Business)

Plus-Fachartikel

Die GVO in der Prüfungsphase

Die GVO in der Prüfungsphase

Die EU-Kommission prüft derzeit, ob und wie die GVO weiterentwickelt werden soll. ZDK-Geschäftsführerin Antje Woltermann schildert den aktuellen Stand der Dinge und die Forderungen des Verbands. lesen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Kurzarbeit verringert das Einkommen der betroffenen Mitarbeiter. Und sie betrifft auch zukünftige Einkünfte – nämlich jene aus der betrieblichen Altersvorsorge. Einvernehmliche Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer können helfen. lesen