Suchen

ACEA: Sedran repräsentiert Hersteller leichter Nutzfahrzeuge

| Autor: Christoph Seyerlein

Zusätzliche Aufgabe für Thomas Sedran: Der Chef von Volkswagen Nutzfahrzeuge repräsentiert künftig alle europäischen Hersteller leichter Nutzfahrzeuge im ACEA-Verband. Seine Ziele dabei hat Sedran bereits formuliert.

Firmen zum Thema

Thomas Sedran ist Vorsitzender des Markenvorstandes Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Thomas Sedran ist Vorsitzender des Markenvorstandes Volkswagen Nutzfahrzeuge.
(Bild: Volkswagen)

Thomas Sedran, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Nutzfahrzeuge, wird künftig die leichten Nutzfahrzeughersteller im europäischen Automobilverband ACEA als Chairman repräsentieren. Jenes Wahlergebnis gab der Verband am Dienstag bekannt.

Im Gremium „Light Commercial Vehicles General Management“ (LCV-GM) sitzen CEOs und Top-Manager aller europäischen Hersteller leichter Nutzfahrzeuge, unter anderem Daimler, Ford, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Iveco, PSA und Renault. Sedran wird sie ab sofort vertreten, vor allem gegenüber den Europäischen Institutionen.

Als wichtige Themen hat der VW-Nfz-Chef dabei beispielsweise Mobilitäts- und Transportlösungen oder das autonome Fahren im Blick. „Ganz oben auf der Agenda steht zudem, die CO2-Emissionen in unserem Sektor weiter deutlich zu senken, um unseren Beitrag zum Erreichen der Klimaziele zu leisten“, so Sedran. Daran wolle er nun mit EU-Kommission und -Parlament arbeiten.

(ID:46172137)

Über den Autor