aczent-logo_Neu1.jpg ()

Aczent Lagertechnik GmbH & Co. KG

http://www.aczent-lagertechnik.eu/

20.01.2023

Jedem Lager sein Regalsystem - Es ist eine Frage des Typs

Eine Vielzahl von Regalsystemen unterstützt den Lagerwilligen, um die Waren sicher zu lagern, die Lagerfläche optimal zu nutzen und um den Zugriff auf die Waren und Güter sowie die Transportwege effizient zu gestalten. Regale sind das tragende Element bei jeder Lagerlogistik.

Die Frage, welche Regalart das richtige für das eigene Unternehmen ist, lässt sich vermutlich noch am einfachsten beantworten. Grundsätzlich steht die Frage, ob man palettierbare oder nicht-palettierbare Waren einlagert. Handelt es sich um Waren, die auf Paletten eingelagert werden können, eröffnet sich hier schon das Feld der ersten großen Gruppe der Regalarten:


Die Palettenregale: Dieses System ist auch deshalb höchstflexibel, da man sich hier für eine statische oder dynamische Palettenlagerung entscheiden kann.

Bei der statischen Palettenregallagerung gibt es mehrere Varianten. Exemplarisch seien die Einplatz- und Mehrplatzregale genannt. Bei den Einplatzregalen befindet sich zwischen zwei Ständern jeweils nur eine Ladeeinheit pro Fach. Bei den Mehrplatzregalen hingegen befinden sich zwischen zwei Ständern mehrere Ladeeinheiten, die von Staplern oder Regalbediengeräten bedient werden.

Die dynamische Palettenregallagerung meint unter anderem, dass es so genannte Durchlaufregale gibt, wo die Paletten auf leicht geneigten Rollenbahnen von der Einlage- auf die Auslagerseite rollen. Eine weitere Variante der dynamischen Lagerung sind die verfahrbaren Regale, wo das gesamte Regal auf elektrisch angetriebenen Sockeln fährt.


Die zweite große Gruppe der Regalsysteme bilden die Fachbodenregale. Die hier gespielte Lager-Klaviatur ist nahezu grenzenlos:


  • Stecksystem-Fachbodenregale (flexible Regalart für ein- und mehrgeschossige Regalzeilen) für Archiv, Werkstatt, Lager, Geschäfte etc.
  • Büro-Fachbodenregale wie Pendelhefterregale, Hängeregistratur etc.
  • verfahrbare Fachbodenregale
  • Fachbodenhochregale
  • Schraubsystem-Fachbodenregale


Fachbodenregale verfügen über einen hochbelastbaren Boden aus Stahlblech und sind somit dank seiner Robustheit das probate Mittel um Boxen, Ordner, Ersatzteile, Kleidung, Meterware, Sanitärartikel und und und zu lagern.


Hat man lange, sperrige oder schwere Güter zu lagern, kommt die dritte Gruppe der Regalsysteme ins Spiel: die Kragarmregale. Diese Regalart kann ein- oder beidseitig sowie mit Flurförderzeugen bedient werden und umfasst eine Vielfalt an Gewichtsklassen für das zu lagernde Gut.


Dann gibt es noch die Gruppe der Weitspannregale, die je nach Belastungsgrad Bauelemente der Fachbodenregale oder Palettenregale aufweisen. Unabhängig vom Gewicht des zu lagernden Gutes hat das Regalsystem gemein, dass sperrige, voluminöse und schwere Waren hier ihren Platz finden.


Das letzte Regalsystem, welches hier kurz vorgestellt werden soll, sind die so genannten Bühnenkonstruktionen bzw. Bühnensysteme. Mit dieser Art der Konstruktion kann die Höhe des Lagers insofern ausgenutzt werden, um eine zweite oder dritte Lagerfläche im bestehenden Gebäude einzubauen. Somit entstehen selbsttragende, begehbare und oftmals auch befahrbare Stahlbaukonstruktionen, die zusätzlichen Lagerraum schaffen, ohne dabei weitere Grundflächen zu beanspruchen.


Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns einfach an und lassen Sie sich ausgiebig beraten.