ADAC legt Oldtimer-Ratgeber neu auf

Digital online oder als Printausgabe erhältlich

| Autor: Steffen Dominsky

Der aktuelle Oldtimer-Ratgeber 2020/2021 des ADAC ist ab Ende Februar erhältlich.
Der aktuelle Oldtimer-Ratgeber 2020/2021 des ADAC ist ab Ende Februar erhältlich. (Bild: ADAC)

Der Frühling ist noch nicht da, er aber schon: Kurz vor dem Start in die neue Oldtimersaison hat der ADAC die überarbeitete Version seines Oldtimer-Ratgeber herausgebracht. Vorgestellt wurde das 204-seitige Druckwerk im DIN-A5-Format kürzlich auf der Bremen Classic Motorshow. Er richtet sich an Oldtimerbesitzer sowie Liebhaber automobiler Klassiker und deckt laut dem Automobilclub alle relevanten Themen zu historischen und klassischen Automobilen und Motorrädern ab: vom An- und Verkauf der Oldtimer über die Pflege und Wartung der Fahrzeuge, von der Restaurierung, Klassifizierung und Versicherung bis hin zu Informationen zu den zahlreichen Klassikveranstaltungen des ADAC.

Ebenso behandelt er weitere aktuelle Facetten der Oldtimerlandschaft, beispielsweise die Gründung der Arbeitsgemeinschaft „Historische Fahrzeuge“ oder die Neuerungen im Oldtimer-Weltverband FIVA. Der Oldtimer-Ratgeber 2020/2021 ist ab Ende Februar für Mitglieder kostenlos in den Geschäftsstellen des ADAC sowie zur Retro Classics Stuttgart und zur Techno Classica Essen auf den Messeständen des ADAC erhältlich. Eine digitale Version sowie alles Wissenswerte rund um historische und klassische Fahrzeuge sind auf der Webseite des ADAC zu finden.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46362190 / Classic Business)

Plus-Fachartikel

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Staatliche Hilfsprogramme sollen Insolvenzen verhindern. Wie Betriebe die Krise überbrücken können. lesen

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen