Suchen

Airbag-Probleme beim Suzuki Celerio

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Jakob Schreiner

Der japanische Hersteller ruft knapp 1.100 seiner Kleinstwagen zu den deutschen Vertragspartnern. Die müssen die Seitenairbags aufgrund einer möglicherweise fehlenden Befestigung überprüfen.

Firmen zum Thema

Im Suzuki Celerio fehlt möglicherweise die Befestigung der vorderen Seitenairbags.
Im Suzuki Celerio fehlt möglicherweise die Befestigung der vorderen Seitenairbags.
(Bild: Suzuki)

Suzuki ruft europaweit 4.037 Einheiten des Celerio zurück, davon 1.089 Fahrzeuge in Deutschland. Ursache ist eine möglicherweise fehlende Befestigung der vorderen Seitenairbags bei Kleinstwagen, die zwischen 8. Januar und 12. März dieses Jahres das Werk verließen.

Bei einem Unfall bestehe die Möglichkeit, dass der Seitenairbag zwar auslöse, seine volle Wirkung aufgrund der fehlenden Befestigung aber nicht entfalte, erklärte eine Sprecherin von Suzuki Deutschland auf Anfrage. An den Fahrzeugen werden die Seitenairbags beidseitig überprüft und gegebenenfalls nachträglich eine Befestigung angebracht.

„Die durchgeführte Maßnahme wird durch einen Eintrag im Serviceheft des Fahrzeugs sowie im Suzuki-internen Garantie-System dokumentiert. Eine Änderung des Wartungsplans ist nicht vorgesehen“, sagte die Sprecherin. Der Rückruf „99YJ“ läuft seit Ende Mai.

(ID:45423894)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist