Akf-Gruppe legt im Autogeschäft erneut zu

Neugeschäft mit deutlichem Zuwachs

| Autor: Joachim von Maltzan

Dr. Frank Henes, Geschäftsführer der Akf-Bank.
Dr. Frank Henes, Geschäftsführer der Akf-Bank. (Bild: akf)

Die Akf-Gruppe hat im vergangenen Jahr das Neugeschäft sowohl im Bank- als auch im Leasingbereich deutlich ausweiten. Die Leistungen summieren sich den Angaben zufolge auf 1,25 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg um 6,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilte der Finanzdienstleister mit.

Das für die Akf-Bank besonders bedeutende Fahrzeuggeschäft trug erneut einen wesentlichen Teil zum Ergebnis bei. Bei einer Steigerung von 23 Millionen Euro (+4,1 %) erreicht es ein Volumen von 581 Millionen Euro bzw. einem Anteil von 46,6 (Vorjahr 47,8) Prozent am Gesamtgeschäft. Positiv entwickelt haben sich nach Angaben des Mittelstandsfinanzierers die Geschäftsbereiche Akf-Industriefinanz und Akf-Agrarfinanz.

Insgesamt steigerte die Akf-Gruppe ihren Umsatz mit Finanzierungsdienstleistungen (ohne Umsatzsteuer) gegenüber dem Vorjahr auf 446 Millionen Euro (plus 3,6 Prozent) zu. „Die Entwicklungen von Neugeschäft, Umsatz und operativem Ergebnis haben unsere Erwartungen klar übertroffen“, erläutert Frank Henes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Akf-Bank. Auch die Ertragskraft der Akf-Gruppe verbesserte sich angesichts eines um 6,4 Prozent gesteigerten Zinsüberschusses.

Einlagengeschäft wächst weiter

Wie in den vergangenen Jahren refinanzierte sich die Akf-Gruppe unter anderem durch das Einlagengeschäft. Dieses rein onlinebasierte Geschäftsfeld hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr erwartungsgemäß entwickelt. Insgesamt betreute die Bank zum Jahresende rund 21.800 (Vorjahr 20.600) Kunden mit Einlagen von 1,325 Milliarden Euro (Vorjahr 1,235 Mrd.).

Im laufenden Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem fortgesetzten Wachstumskurs. „Für 2018 gehen wir auf Basis eines insgesamt leicht steigenden Neugeschäfts gegenüber dem Vorjahr auch von einem Zuwachs im Geschäftsvolumen aus. Insgesamt erwarten wir daher trotz einer geringeren, aber weiter gesunden Zinsmarge einen erneut wachsenden Zinsüberschuss und damit eine nochmals höhere Ertragskraft“, erläuterte Henes.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45311805 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugtechnik: Neu neun elf

Fahrzeugtechnik: Neu neun elf

Die mittlerweile achte Generation des Porsche 911 versucht technisch das Unmögliche: perfekter als der vermeintlich perfekte Vorgänger zu sein. Optisch darf der Carrera dagegen Anleihen bei seinen Ahnen nehmen – oder muss? lesen

Lacktechnik: Der Lack ist ab

Lacktechnik: Der Lack ist ab

Eine saubere Spritzpistole ist die Basis für einen perfekten Lackauftrag. Herkömmliche Reinigungsmittel belasten die Raumluft stark mit flüchtigen Kohlenwasserstoffen, hinterlassen aber trotzdem qualitätsmindernde Ablagerungen. Das muss nicht mehr sein. lesen