Suchen

Akkupolierer für schwierige Stellen

| Autor: Steffen Dominsky

Der Hersteller von Elektrohandgeräten stellt zwei neue Akkupolierer vor. 18-Volt-Lithium-Ionen-Batterien und die EC-Motorentechnik sollen diesen zu langen Einsatzzeiten verhelfen.

Firmen zum Thema

Nach eigenen Angaben bietet Flex als weltweit erster Elektrowerkzeug-Hersteller Akkupolierer mit zwei unterschiedlichen Antriebsarten an.
Nach eigenen Angaben bietet Flex als weltweit erster Elektrowerkzeug-Hersteller Akkupolierer mit zwei unterschiedlichen Antriebsarten an.
(Bild: Flex)

Zwei neue Akkupolierer hat der Hersteller Flex ins Programm genommen, den „PE 150 18.0-EC“ als Rotativ- und den „XFE 15 150 18.0-EC“ als Exzenterschleifer. Flex sei damit weltweit der erste Elektrowerkzeug-Hersteller, der Akkupolierer mit zwei unterschiedlichen Antriebsarten anbietet, vermeldet das Unternehmen. Neben leistungsstarken Motoren sollen die Geräte ein leises Betriebsgeräusch bei maximalen Drehzahlen und einen vibrationsarmen Betrieb mit hoher Laufruhe bieten.

Dank ihres Designs sollen Nutzer die beiden Neulinge selbst an schwierigen Stellen ruhig und präzise führen können, etwa in der Fahrzeuglackierung und Lackaufbereitung, aber auch im Smart-Repair-Bereich.

Die neuen kompakten Akkupolierer sind mit zwei leistungsstarken und langlebigen 18-Volt-Akkus mit 2,5-Ah- oder 5,0-Ah-Lithium-Ionen-Batterien erhältlich. Zur Aufladezeit macht Flex mit „gering“ allerdings nur vage angaben. Die moderne EC-Motorentechnik solle Anwendern eine entsprechend lange Einsatzzeit garantieren.

Die Akkupolierer kommen ab Ende März 2018 zum empfohlenen Verkaufspreis ab 399 Euro in den Handel. Erhältlich sind sie als Sologerät ohne Akkus und Ladegerät, im Set als Basisgerät mit Akkus und Ladegerät oder als „P-Set“ mit umfangreichem Zubehör.

Wie professionelles Polieren im Werkstattbetrieb aussieht, davon können sich die Besucher der Techno Classica ein Bild machen: Vom 21. bis 25. März zeigt des Flex-Team seine Produkte, und am ersten Messetag sorgt Lina van de Mars für Unterhaltung auf dem Messestand.

(ID:45171716)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "bike & busines", "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group