Akzo-Nobel-Kundenmagazine im neuen Format

Autor / Redakteur: Holger Schweitzer / Dr. Holger Schweitzer

Akzo Nobel hat seine beiden Kundenmagazine für die Marken Sikkens und Lesonal grundlegend überarbeitet. Seit März erscheinen sie unter den Titeln „Sikkens aktuell“ und „Lesonal report“.

Firmen zum Thema

Akzo Nobel hat die Kundenmagazine seiner Marken Sikkens und Lesonal gründlich überarbeitet. Künftig sollen Printausgaben, Newsletter und Online-Inhalte stärker vernetzt werden.
Akzo Nobel hat die Kundenmagazine seiner Marken Sikkens und Lesonal gründlich überarbeitet. Künftig sollen Printausgaben, Newsletter und Online-Inhalte stärker vernetzt werden.
(Bild: Akzo Nobel)

Der Lackhersteller Akzo Nobel hat die Kundenmagazine seiner Marken Sikkens und Lesonal rundum erneuert. Die bisherigen Hefte „Kaleidoscope“ und „Lesonal Prime“ erscheinen seit März unter den neuen Namen „Sikkens aktuell“ und „Lesonal report“. Wie das Unternehmen informiert, soll das neue Erscheinungsbild den digitalen Wandel der Branche abbilden.

So werden die Printausgaben künftig kompakter gehalten sein und verstärkt mit Inhalten aus Newsletter, Homepage und Facebook verknüpft sein. Wie Elisabeth Wolf, Kommunikation VR DACH bei Akzo Nobel, erklärt, könne man so mehr Information transportieren, in Print, online oder als Film. Zudem sollen die Magazine häufiger erscheinen und die Kunden so schneller und aktueller informieren. Hinzu kommen laut Wolf interaktive Elemente, wie etwa Umfragen, die die Kunden aktiv einbinden sollen.

Neben Informationen zu Technik, Produkten und Dienstleistungen sollen auch ausgewählte Berichte zu Anwendungsmöglichkeiten, Schulungsangeboten, neuen Technologien oder Angeboten im Acoat-Selected-Partnerprogramm über die neuen Formate vermittelt werden. Hinzu kommen Sonderthemen oder flankierende Aktionen.

(ID:45818033)