Suchen

„Alexa, vereinbare Servicetermin!“

| Autor: Dr. Dominik Faust

Bereits im vergangenen Jahr hat das Software-Unternehmen Gudat Consulting eine Alexa-Anwendung unter anderem zur Terminvereinbarung entwickelt. Jetzt setzt sie die Fahrzeug-Werke Lueg AG als erstes Autohaus für seine Kunden ein.

Firmen zum Thema

So sieht das Icon der kostenlosen Alexa-App aus, die man als Amazon-Kunde herunterladen muss, um bei Lueg einen Servicetermin mittels Sprachbefehl buchen zu können.
So sieht das Icon der kostenlosen Alexa-App aus, die man als Amazon-Kunde herunterladen muss, um bei Lueg einen Servicetermin mittels Sprachbefehl buchen zu können.
(Bild: Gudat)

Online-Terminvereinbarungen sind für Autohäuser eine große technische Herausforderung: Es müssen Schnittstellen insbesondere zum Dealer-Management-, zum Kundenbetreuungs- und zum Zeiterfassungssystem programmiert werden. Wenn das System aber läuft, kann es auch mittels Sprachbefehlen bedient werden. Einer der größten Mercedes-Händler Deutschlands, die Fahrzeug-Werke Lueg AG, bietet seinen Kunden genau diesen Service ab sofort an.

Basis dafür ist die Cloud-basierte Werkstattplanungssoftware KIC der Software-Schmiede Gudat. KIC synchronisiert die Daten von DMS bis Zeiterfassung und verbindet so sämtliche Schritte der Dialogannahme sowie der Service- und Werkstattplanung. Das Programm überprüft zum Beispiel in Echtzeit, wie die Servicemitarbeiter ausgelastet sind. Diese Information gleicht es mit Daten über die Verfügbarkeit der benötigten Werkstattteams ab. So kann das Autohaus seinen Kunden den optimalen Termin anbieten. Gudat hat auch die Alexa-Erweiterung programmiert, wie Gründer Jörg Gudat bereits im vergangenen Jahr im Gespräch mit »kfz-betrieb« sagte.

Einfach „Lueg Terminbuchung“ für Amazon Echo herunterladen

Will ein Kunde Termine mittels der Amazon-Sprachassistentin Alexa buchen, muss er Amazon-Kunde sein und die kostenlose Anwendung „Lueg Terminbuchung“ heruntergeladen haben. Dabei handelt es sich gleichsam um eine App für Geräte, in denen Mikrofone und Lautsprecher verbaut sind (sie heißen „Echo“ oder „Echo Dot“). In diese Geräte spricht der Kunde dann folgenden Satz: „Alexa, öffne Lueg Terminbuchung.“ Anschließend wählt er einen Standort und kann einen Servicetermin buchen. Bislang stehen allerdings nur einige Lueg-Dienstleistungen wie „Reifenwechsel" oder „Hauptuntersuchung inkl. Abgasuntersuchung" zur Verfügung.

Nach der Wahl der Leistung schlägt Alexa den nächsten freien Termin dafür vor. Hat sich der Kunde für ein Datum entschieden, fragt die Sprachassistentin das Kennzeichen des Kundenfahrzeugs ab. Wer anschließend das Wort „Zusammenfassung" sagt, erhält noch einmal einen verbalen Überblick über seine geplante Terminbuchung. Mit dem Befehl „Buchen" ist der Termin etwa für den Reifenwechsel schließlich festgemacht.

System auch um Statusupdate erweiterbar

Das dahinter stehende Softwaresystem KIC bietet übrigens noch weitere Optionen. Dazu gehört etwa die Statusmeldung, wie man sie aus dem E-Commerce kennt („Ihr Paket wurde versandt“). Bezogen auf Autohäuser heißt das, Kunden können nachsehen, an welcher Stelle des Serviceprozesses sich ihr Fahrzeug gerade befindet. Diese Funktionalität setzt zum Beispiel der Mercedes-Partner Beresa ein, worüber »kfz-betrieb« ebenfalls bereits berichtete.

(ID:45263421)

Über den Autor

Dr. Dominik Faust

Dr. Dominik Faust

Founder & CEO viadoo GmbH