Suchen

Alexander Buk leitet Seat-Vertrieb

| Autor: Andreas Grimm

Die seit zwei Monaten vakante Führungspostion des Vertriebschefs von Seat Deutschland wird geschlossen. Alexander Buk kommt von Audi und hat bei der Marke einige Vertriebserfahrung gesammelt.

Firmen zum Thema

Zum 1. September wird Alexander Buk Vertriebsleiter von Seat in Deutschland.
Zum 1. September wird Alexander Buk Vertriebsleiter von Seat in Deutschland.
(Bild: Seat)

Die deutschen Seat-Händler bekommen einen neuen Ansprechpartner. Mit Wirkung zum 1. September wird Alexander Buk Vertriebsleiter des Importeurs. Der 49-Jährige tritt die Nachfolge von Jens Scheele an. Dieser hatte das Unternehmen nach knapp zwei Jahren im Amt bereits im Mai überraschend verlassen. Die Trennung sei in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt.

Der 49-jährige Buk ist studierter Wirtschaftsingenieur und bislang ein ausgewiesener Audi-Mann. Bei der Premiummarke begann er 1998 seine berufliche Laufbahn – und blieb dort bis zuletzt. Bei den Ingolstädtern ist er noch Bereichsleiter Zentrale Verkaufsplanung und -steuerung. Zuvor war er unter anderem Verkaufsleiter in Deutschland sowie Area Manager für Süd- und Osteuropa.

Seat Leon: Vierte Generation wird länger und vielfältiger
Bildergalerie mit 15 Bildern

Buk verantwortet bei Seat nun eine Vertriebsorganisation, die in den letzten Jahren laufend steigende Verkaufszahlen präsentierte. Auf ihn wartet nun die Aufgabe, die jüngst verkündeten Pläne für die Marke Cupra umzusetzen und allgemein den Vertrieb auf die E-Mobilität einzuschwören. Buk selbst sieht in Seat eine „aufstrebende Marke mit beeindruckender Modellpalette und großem Potenzial“.

Mit dem Seat Leon hat das Fabrikat vor wenigen Wochen eine neue Generation des zentralen Modell der letzten Jahrzehnte eingeführt, was wegen der Corona-Beschränkungen etwas untergegangen war. Bei Cupra stehen mit dem Formentor und dem El-Born die ersten eigenständigen Modelle vor der Markteinführung. Seat-Deutschland-Chef Bernd Bauer sieht in Buk jedenfalls einen „erfahrenen Mann, mit dem wir einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung gehen werden“.

(ID:46699314)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«