Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Alles schlanker bei Opel: Nach Werk und Marktanteilen jetzt das Vertriebsnetz

Autor / Redakteur: Jens Rehberg / Jens Rehberg

Um überleben zu können, hat Opel die Belegschaft und das Modellportfolio eingekürzt. Auch einen Teil des unrentablen Neuwagengeschäfts hat Rüsselsheim zurückgefahren. Jetzt kommt, was kommen musste: Auch das B-Händlernetz wird offenbar deutlich dünner.

Firmen zum Thema

Die Igedos ist der Verband der Opel-Vermittler und -Servicepartner
Die Igedos ist der Verband der Opel-Vermittler und -Servicepartner
(Bild: Rehberg / »kfz-betrieb«)

Das B-Händlernetz von Opel könnte bereits in Kürze um bis zu ein Viertel eingedampft sein. „Es gibt keine offiziellen Zahlen von Opel“, sagte Rolf Höschele, Vorstandssprecher der Interessengemeinschaft der Opel-Spezialisten (Igedos), im Vorfeld der diesjährigen Mitgliederversammlung des Verbandes am Donnerstag in Bad Kissingen.

„Befragungen unserer Mitglieder deuten aber darauf hin, dass bis zu 25 Prozent der Opel-Vermittler künftig nur noch als Servicepartner weitermachen werden.“ Zudem hätten etwa 15 Prozent der Igedos-Mitglieder, die ausschließlich mit einem Servicevertrag unterwegs sind, die neue Folgevereinbarung nicht beziehungsweise noch nicht unterschrieben.