Allianz will günstigere Tarife für autonomes Fahren

„Technik macht weniger Fehler als Menschen“

| Autor: dpa

(Bild: Allianz)

Die Allianz stellt günstigere Kfz-Tarife für Fahrer von autonomen Autos in Aussicht. Selbstfahrende Pkws würden zwar das System der Kfz-Versicherung nicht völlig auf den Kopf stellen, sagte Joachim Müller, Vorstand Sachversicherung bei der Allianz, der Zeitung „Die Welt“ (Dienstag). Die Allianz werde sich jedoch die Schadenstatistiken für automatisiert fahrende Autos anschauen und die Ergebnisse in die Tarifgestaltung mit aufnehmen.

„Ich erwarte, dass die Unfallzahlen mit Verbreitung von automatisiert fahrenden Autos zurückgehen. Menschen machen einfach mehr Fehler als intelligente IT-Systeme, auch im Straßenverkehr“, sagte Müller. Rückläufige Zahlen bei selbst verschuldeten Unfällen werde die Allianz bei den Tarifen und der Einstufung der Fahrzeuge berücksichtigen, kündigte er an.

Müller verwies auf einen bereits existierenden Tarif, der dem Kunden einen Vorteil verschaffe, wenn er laut den gesammelten und ausgelesenen Fahrdaten vorbildlich und vorsichtig fahre. Ähnliche Telematiktarife bietet auch der Konkurrent HUK-Coburg. „Das ist auch bei Tarifen für hochautomatisierte Autos vorstellbar“, sagte der Allianz-Vorstand. „Wer oft so fährt, dass die Systeme die Fahrzeugsteuerung übernehmen, könnte einen günstigeren Tarif bekommen.“

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44884389 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Finanzierungsbetrug: Händler als Mittätern

Finanzierungsbetrug: Händler als Mittätern

Seit 2015 haben Finanzierungsbetrüger mit einer raffinierten Masche bereits einen Schaden von mehreren Millionen Euro angerichtet. Zur Verantwortung werden bislang allerdings nur die Händler gezogen, die sich auf die dubiosen Geschäfte einlassen. lesen

Diesel: Der Handel muss handeln

Diesel: Der Handel muss handeln

Die Standzeit gebrauchter Diesel lag zuletzt bei über 100 Tagen, viele überbewertete Rückläufer kommen erst noch in den Markt. Dieselgipfel, Softwareoptimierungen und Umweltprämien konnten dem Handel nicht helfen – er muss selbst aktiv werden. lesen