Forum Fahrzeugbau Alternative Antriebe

Emissionsfreie Antriebe kommen auch bei Nutzfahrzeugen immer häufiger vor. Was dieser Trend für Aufbauhersteller bedeutet, untersucht das Forum Fahrzeugbau am 26. Oktober 2021.

Im Oktober findet die dritte Auflage des Forums Fahrzeugbau im Vogel Convention Center in Würzburg statt. Bei dem Branchentreff für Fahrzeugbauprofis stehen in diesem Jahr unter anderem alternative Antriebe und ihre Auswirkungen auf die Fahrzeugbaubranche im Fokus.
Im Oktober findet die dritte Auflage des Forums Fahrzeugbau im Vogel Convention Center in Würzburg statt. Bei dem Branchentreff für Fahrzeugbauprofis stehen in diesem Jahr unter anderem alternative Antriebe und ihre Auswirkungen auf die Fahrzeugbaubranche im Fokus.
(Bild: Bausewein/»Fahrzeug + Karosserie«)

Am 26. Oktober 2021 ist es wieder so weit: Die Fachmedienmarke »Fahrzeug + Karosserie« der Vogel Communications Group veranstaltet das Forum Fahrzeugbau im Vogel Convention Center in Würzburg. „Alternative Antriebe und weitere Herausforderungen für Fahrzeugbauer“ lautet das Motto des diesjährigen Branchenevents für Nutz- und Fahrzeugbaubetriebe. Das Verbandsorgan »F + K« führt das Branchenevent gemeinsam mit dem Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) durch.

Das Event bietet erneut Fahrzeugbauprofis eine Plattform, um sich über aktuelle Trends zu informieren und mit Experten und Kollegen auszutauschen. Ein Leitthema sind die Auswirkungen des Wandels hin zu alternativen Antrieben. Denn auch im Nutzfahrzeugsektor steigt der Anteil an Transportern und Lkw, die mit Elektro-, Hybrid- oder Gasantrieben ausgestattet sind. Ein Wandel, der das herstellende Gewerbe vor die Herausforderung stellt, Werkstätten und Betriebe auf die neuen Antriebsformen auszurichten. Experten informieren in Fachvorträgen, was auf die Unternehmen zukommt, wie sie sich zukunftsfähig aufstellen können und welche Chancen der Antriebswandel bringt.

Über den Autor

Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Chefredakteur, Redaktion »Fahrzeug+Karosserie«