AMI informiert über Autoberufe

Autor / Redakteur: Johannes Büttner / Johannes Büttner

Die Nachwuchskampagne im deutschen Kfz-Gewerbe informiert mit einer Sonderschau über die Ausbildungs- und Karrierewege in der Automobilbranche. Auch das Ausbildungsmagazin »autoFACHMANN« ist auf der AMI vertreten.

Anbieter zum Thema

Eine Sonderschau in der Glashalle informiert über die Autoberufe.
Eine Sonderschau in der Glashalle informiert über die Autoberufe.
(Foto: Büttner)

Jugendliche Besucher der Automobil International (AMI) in Leipzig finden auf dem Leipziger Messegelände jede Menge Informationen rund um eine Ausbildung im Kfz-Gewerbe. In der Glashalle gleich hinter dem Eingang West präsentiert die Nachwuchsförderungskampagne im Kfz-Gewerbe gemeinsam mit Partnern und Sponsoren die Sonderschau „Autoberufe – Mach Deinen Weg“.

Das Themenspektrum der Ausstellung ist breit gefächert. Nissan und Renault erläutern zum Beispiel anhand der E-Fahrzeuge Leaf und Twizy die Elektromobilität. Citroën erklärt, wie die Fahrzeugdiagnose funktioniert. Die Volkswagen AG widmet sich der mechanischen Steuerung der Klimaanlage.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Suzuki präsentiert gleich mehrere Fahrzeuge: Die Zweiradsparte wird dabei von einem Motorroller Burgmann AN 650 A repräsentiert, die Pkws von einem Swift Sport, bei dem die Sicherheitsausstattung im Mittelpunkt des Interesses steht. Die Mobilität zu Wasser symbolisiert ein Außenbord-Motor. BMW stellt seine „Connected Drive“-Technik vor. Das Kraftfahrzeugtechnische Institut (KTI) befasst sich mit dem Einfluss moderner Fahrerassistenzsysteme auf die Reparaturkosten.

Nicht zuletzt erfahren die jungen Messebesucher, wie die Zeitschriften »autoFACHMANN« und »autoKAUFMANN« eine Ausbildung im Kfz-Gewerbe unterstützen. Dabei findet insbesondere das neue digitale Koprodukt »autoFACHMANN PLUS« großes Interesse. In zwei sogenannten Lümmelecken können die Jugendlichen mit iPads auf der Seite www.autoberufe.de surfen und sich über die Karrierewege im Kfz-Gewerbe informieren.

iPads zu gewinnen

Vier Glückliche dürfen am Ende der AMI sogar ein iPad mit nach Hause nehmen. Die Tablets sind Hauptpreise des Gewinnspiels „Gib der AMI Dein Gesicht!“ Im Vorfeld hatte ein Promotion-Team Schulen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen angefahren, um die Jugendlichen auf die Autoberufe und die Sonderschau aufmerksam zu machen.

Im Rahmen der Roadshow konnten sich die Schüler fotografieren lassen. Wer sein Bild auf der AMI wiederentdeckt, nimmt an dem Gewinnspiel teil. Wer im Vorfeld noch nicht besucht wurde, kann auch noch auf der Messe auf der roten Couch Platz nehmen und sich ablichten lassen.

Die AMI ist noch bis zum 10. Juni geöffnet. Besondere Attraktionen für Jugendliche bietet der Tag für Berufseinsteiger am 6. Juni.

(ID:34015080)