Anspruch auf E-Auto-Ladestation in Wohnhäusern kommt

Maßnahme soll Elektromobilität fördern

| Autor: dpa

Eine gute Ladeinfrastruktur gilt als entscheidender Faktor für den Erfolg der Elektromobilität.
Eine gute Ladeinfrastruktur gilt als entscheidender Faktor für den Erfolg der Elektromobilität. (Bild: Seyerlein/»kfz-betrieb«)

Wer eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus besitzt oder in einer solchen zur Miete wohnt, soll einen Rechtsanspruch auf den Einbau einer Ladestation für Elektroautos auf eigene Kosten bekommen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf aus dem Bundesjustizministerium beschloss das Kabinett am Montag in Berlin.

„Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Förderung der E-Mobilität“, erklärte Justizministerin Christine Lambrecht. Außerdem „kann künftig jeder Wohnungseigentümer einen Glasfaseranschluss mit hoher Kapazität verlangen.“

„Bauliche Maßnahmen im individuellen Interesse einzelner Wohnungseigentümer, die zugleich im gesamtgesellschaftlichen Interesse liegen, werden künftig erleichtert“, erläuterte das Justizministerium. Das Gleiche gilt für Baumaßnahmen zur Barrierereduzierung oder für den Einbruchschutz. Das derzeitige Wohnungseigentumsgesetz stammt aus dem Jahr 1951.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46457514 / Recht)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Lange Laufzeiten, niedrige Zinsen und geringe Monatsraten – so sehen viele Kredit- angebote in der Werbung aus. Doch für den Kunden und auch für das Autohaus sind sie häufig nicht die beste Wahl. lesen

Inklusion in der Ausbildung: Lernen leichter gemacht

Inklusion in der Ausbildung: Lernen leichter gemacht

Ob Lernschwäche, Konzentrationsstörungen oder Sprachschwierigkeiten – viele tun sich mit der Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker schwer. Abhilfe sollen digitale Lernplattformen schaffen: VR-Brillen und Youtube spielen dabei eine wichtige Rolle. lesen