Audi-Elektroauto auf Basis des VW-E-Up

Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Wehner

Die Ingolstädter haben ihre E-Auto-Pläne offenbar doch nicht ad acta gelegt. Audi plant nun ein kleineres Modell als ursprünglich vorgesehen – und will damit vor allem einem Konkurrenten Druck machen.

Firmen zum Thema

Audi plant ein E-Auto auf Basis des VW Up.
Audi plant ein E-Auto auf Basis des VW Up.
(Foto: Auto Bild/Larson)

Audi will 2015 einen Kleinstwagen mit E-Antrieb auf den Markt bringen. Die Technik des City-Stromers stammt laut „Auto Bild“ vom VW E-Up, der Preis soll unter 30.000 Euro liegen. Damit wäre das womöglich Audi A E-Tron genannte Modell rund 10.000 Euro günstiger als der Hauptkonkurrent BMW i3.

Den Antrieb des Audi übernimmt ein 85 kW/116 PS starker Elektromotor, der den Kleinstwagen in 9,3 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und eine Spitzengeschwindigkeit von 150 km/h ermöglicht. Die Reichweite soll bei rund 200 Kilometern liegen, die Ladedauer je nach Stromquelle zwischen 30 Minuten und vier Stunden.

Ursprünglich wollte Audi mindestens eine Klasse höher in das E-Auto-Geschäft einsteigen. Die Kleinwagen A1 E-Tron und A2 E-Tron sind aber bislang über den Studien-Status ebenso wenig hinausgekommen wie der Supersportwagen R8 E-Tron.

(ID:39367900)