Audi-Elektroauto auf Basis des VW-E-Up

Günstiger als der Konkurrent von BMW

| Autor: sp-x

Audi plant ein E-Auto auf Basis des VW Up.
Audi plant ein E-Auto auf Basis des VW Up. (Foto: Auto Bild/Larson)

Audi will 2015 einen Kleinstwagen mit E-Antrieb auf den Markt bringen. Die Technik des City-Stromers stammt laut „Auto Bild“ vom VW E-Up, der Preis soll unter 30.000 Euro liegen. Damit wäre das womöglich Audi A E-Tron genannte Modell rund 10.000 Euro günstiger als der Hauptkonkurrent BMW i3.

Den Antrieb des Audi übernimmt ein 85 kW/116 PS starker Elektromotor, der den Kleinstwagen in 9,3 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und eine Spitzengeschwindigkeit von 150 km/h ermöglicht. Die Reichweite soll bei rund 200 Kilometern liegen, die Ladedauer je nach Stromquelle zwischen 30 Minuten und vier Stunden.

Ursprünglich wollte Audi mindestens eine Klasse höher in das E-Auto-Geschäft einsteigen. Die Kleinwagen A1 E-Tron und A2 E-Tron sind aber bislang über den Studien-Status ebenso wenig hinausgekommen wie der Supersportwagen R8 E-Tron.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 39367900 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen