Suchen

Audi-Rückruf: Fehlende Sollbruchstelle behindert Airbag

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Andreas Grimm

Kleine Ursache, große Wirkung: Nur drei Audi Q3 haben nach Audi-Angaben ein Problem mit der Sollbruchstelle für einen Airbag. Nur welche drei Modelle das sind, ist völlig unklar. Deshalb müssen nun tausende Q3-Modelle in die Werkstätten.

Firmen zum Thema

In drei von gut 14.000 Exemplaren des Audi Q3 oder des Q3 Sportback ist eine fehlerhafte Schalttafel verbaut. Sie zu finden, ist aktuell die Herausforderung für Audi.
In drei von gut 14.000 Exemplaren des Audi Q3 oder des Q3 Sportback ist eine fehlerhafte Schalttafel verbaut. Sie zu finden, ist aktuell die Herausforderung für Audi.
(Bild: Audi)

Ein kurioser Rückruf wird die Audi-Partner in den nächsten Wochen beschäftigen. Der Hersteller hatte zwischen dem 12. Juni und 26. Juli des vergangenen Jahres drei Exemplare des Q3 und Q3 Sportback gebaut, bei denen die Sollbruchstelle für den Durchstoß des Beifahrerairbags in der Schalttafel möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt wurde. Da aber niemand genau weiß, um welche drei Kompakt-SUV es sich handelt, muss sie weltweit knapp 14.400 Einheiten zurückrufen, die im fraglichen Zeitraum gefertigt wurden. 3.644 Einheiten sind in Deutschland unterwegs.

„Der Beifahrerairbag könnte beim Auslösen im Unfallgeschehen die Schalttafel nicht ordnungsgemäß durchdringen. In diesem Fall ist dessen Rückhaltewirkung bzw. Schutzpotenzial eingeschränkt oder nicht gegeben", warnt das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Laut nordamerikanischer Verkehrssicherheitsbehörde könnten sich auch Kunststoffteile lösen und in den Fahrgastraum gelangen. Die Ingolstädter Pressestelle äußert sich dazu nicht. Sie nimmt keine Stellung mehr zu Rückrufen.

Für die allermeisten Halter dürfte der Rückruf mit dem internen Code „70H7“ schnell erledigt sein. Die Audi-Partner prüfen lediglich das Fertigungsdatum der Schalttafel. Nur jene drei Besitzer mit dem tatsächlichen Defekt haben Pech gehabt. Sie müssen nach unseren Informationen etwa eine Stunde für die Reparatur einplanen.

(ID:46602194)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist