Aufschwung des russischen Automarkts hält an

Verkaufsplus von 18 Prozent im September

| Autor: Andreas Grimm

(Bild: gemeinfrei / CC0)

Der russische Automarkt hat im September nochmals einen Gang hochgeschaltet. Die Neuwagen-Verkäufe kletterten um 17,9 Prozent, nachdem sie im Monat zuvor um 16,7 Prozent gestiegen waren. Damit stabilisiert sich die Erholung des jahrelang rückläufigen Marktes weiter. Seit Mai erreichen die Zuwächse im Monatsvergleich 15 Prozent und mehr.

In absoluten Zahlen legte der russische Neuwagenmarkt zuletzt um 22.500 Einheiten auf 148.371 Erstzulassungen zu. Die seit Monaten sichtbare Entwicklung schlägt sich nun entsprechend deutlich im kumulierten Jahresergebnis nieder. In den ersten drei Quartalen kauften die Russen 1,13 Millionen Neuwagen. Das ist ein Plus von 10,6 Prozent. Im Jahr 2012 waren es allerdings zum gleichen Zeitpunkt 2,2 Millionen Neuwagen gewesen.

„Der September erweist sich als weiterer guter Monat auf dem Weg zur Rückgewinnung des russischen Automarkts“, kommentierte Jörg Schreiber, Chef des Arbeitskreises der Autobauer in der Vereinigung europäischer Unternehmen in Russland (AEB). Es herrsche eine gute Kaufstimmung im Markt, so dass der positive Trend aus seiner Sicht in den kommenden Monaten bestehen bleibe. Für das Gesamtjahr 2017 rechnet er inzwischen mit einem Absatzplus von 10,8 Prozent auf 1,58 Millionen Erstzulassungen.

Größter Profiteur der Aufwärtsentwicklung ist derzeit Kia. Die Koreaner steigerten ihre Verkäufe in Russland im September um satte 40 Prozent, auf Jahressicht sind es bislang 27 Prozent. Damit rückt Kia näher an Marktführer Lada heran. Doch auch die russische Marke gehört zu den Gewinnern der Markterholung. Mutmaßlich auch getrieben durch moderne Produkte wie den Lada Vesta und den SUV X-Ray, kletterten die Verkäufe des Platzhirsches um 24 Prozent im September und 17 Prozent im Gesamtjahr.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44944169 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Die großen Autohändler: Auto Domicil

Die großen Autohändler: Auto Domicil

Noch vor einigen Jahren war die Auto Domicil allenfalls in Schwaben bekannt. Das hat sich schnell geändert: Mit zahlreichen Übernahmen ist die Gruppe in den vergangenen Jahren extrem auf Wachstumskurs gegangen. Nun heißt es: Nachschärfen. lesen

Die großen Autohändler: Senger

Die großen Autohändler: Senger

Das Autohaus Senger integriert auch 2017 einen weiteren Familienbetrieb in seine weitreichenden Geschäftszweige. Dabei sicherte sich das Unternehmen mit drei neuen Standorten in Münster eine wichtige Vertriebsregion. lesen